volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Halbfinale der Ladies in Düren

volleyballer.de

DVV-Pokal: Halbfinale der Ladies in Düren

30.11.2022 • DVV-Pokal Autor: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl 426 Ansichten

Aachen/ Düren. Es ist das sportliche Highlight für die Ladies in Black Aachen: am Samstag (10.12., 19.25 Uhr) treten Aachens Vorzeige-Volleyballerinnen im Halbfinale des DVV-Pokals gegen den SC Potsdam an und das in der Arena Kreis Düren.

Halbfinale der Ladies in Düren - Foto: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl

Foto: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl

Es ist gleichzeitig eine Premiere obwohl die Ladies in Black Aachen bereits seit 15 Jahren in der 1. Bundesliga spielen: "Leider haben wir in Aachen keine adäquate Halle, in der wir das Halbfinale spielen dürfen. Somit sind wir sehr dankbar und glücklich, dieses für uns so wichtige Spiel in der tollen Arena Kreis Düren spielen zu können" erklärt Ladies-Geschäftsführer Sebastian Albert,

Die Ladies in Black Aachen können sich dabei voll und ganz auf die Erfahrung und Infrastruktur sowie teilweise Personal der Powervolleys Düren verlassen womit auch die recht kurze Vorbereitungszeit kein Problem darstellt. Erst am vergangenen Wochenende konnten die Ladies in Black dank eines beherzten Auftritts beim 3:2-Sieg in Erfurt das Ticket für das Halbfinale lösen. Zwar liefen im Hintergrund schon Planungen für den Fall der Fälle aber so richtig Fahrt aufnehmen konnte das Ganze natürlich erst mit der Qualifikation.

Toll ist auch, dass man sowohl in Düren als auch in Aachen erkannt hat, dass die Powervolleys Düren und die Ladies in Black Aachen sehr gut nebeneinander existieren können und daraus auch ein miteinander entstehen kann. Das hat sich in dieser Saison sicherlich noch durch die nach wie vor sehr guten Verbindungen von Aachens Cheftrainer Stefan Falter zum sportlichen Leiter der Dürener Goswin Caro weiter entwickelt. So wurde zum Beispiel in der Vorbereitung auf diese Saison ein gemeinsames Beachvolleyball-Camp organisiert.

Auch die Mannschaften besuchen gegenseitig die Spiele sofern dies der enge Spielplan beider Mannschaften zulässt. Es ist auch kein Geheimnis, dass viele Fans beider Mannschaften entweder in den Aachener Hexenkessel fahren oder eben in die Arena Kreis Düren.

Nun also auch der Schulterschluss auf organisatorischer Ebene mit der Ausrichtung eines Pflichtspiels der Ladies in Black Aachen. Und das wird direkt ein Leckerbissen für alle Beteiligten schließlich geht es um den Einzug ins Deutsche Pokalfinale. Und da waren die Aachenerinnen zuletzt 2015. Zwar kam man "nur" mit der Silbermedaille zurück aber es ist bis heute das Highlight für viele Fans und ist einer der größten Erfolge.

Die Fans werden somit aber auch der Schlüssel zum Erfolg werden: "Wir wollen natürlich so viel wie möglich Hexenkessel mit nach Düren nehmen also eben auch möglichst viele Zuschauer aus Aachen nach Düren holen aber auch die Dürener Fans für die Ladies begeistern" so Sebastian Albert. Die Stimmung in Aachens Hexenkessel an der Neuköllner Straße in der engen Halle ist jedenfalls legendär. Aber diese Enge ist eben auch das Problem. Der 80er Jahre Sporthallenbau entspricht eben schon lange nicht mehr den Anforderungen an ein modernes Sportevent. In der Liga ist man hier schon lange mit einer Ausnahmegenehmigung unterwegs.

Ladies-Cheftrainer Stefan Falter darf mit seiner Mannschaft indes schon früher "Arena-Luft" schnuppern: am Montag, Dienstag und am Freitag stehen Trainingseinheiten mit seinen Ladies in der Arena Kreis Düren an: "Hier gilt mein Dank den Verantwortlichen in Düren, die uns das ermöglichen. Schließlich müssen die Dürener selber eben auch ihre Trainingseinheiten absolvieren. Aber das war direkt ein tolles Miteinander."

Eine ganz besondere Aktion hat sich Ladies-Co-Sponsor und Powervolleys Hauptsponsor NetAachen überlegt: unter dem Motto "Doppelsponsor sorgt an Doppelspieltag für doppelten Spaß zum halbierten Preis" gibt es bei Vorlage eines Tickets für das Spiel der Powervolleys Düren gegen WWK Volleys Herrsching (Sonntag, 11.12.2022, 17.30Uhr) die Karte zum Pokalhalbfinale der Ladies zum halben Preis. Gültig sind Dauerkarten der Powervolleys oder Spieltagtickets für den 11.12.2022.

Zusätzlich bieten die Powervolleys bei Vorlage der "Dauerkarte plus" der Ladies in Black den Eintritt zum Spiel gegen Herrsching am Sonntag auch zum halben Preis an!

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner