volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Couragierte Leistung gegen die BR Volleys

volleyballer.de

Bundesligen: Couragierte Leistung gegen die BR Volleys

27.11.2022 • Bundesligen Autor: VC Olympia ´93 Berlin e.V. 366 Ansichten

Jedoch zeigten die jungen Nachwuchstalente des VC Olympia Berlin eine gute Leistung gegen den übermächtigen Gegner und schlugen sich achtbar in diesem schwierigen Match.

Couragierte Leistung gegen die BR Volleys - Foto:  Andreas Gora

VCO vs BR Volleys (Foto: Andreas Gora)

Nach der kleinen Pause, die Mannschaft des VCO hatte zwei Wochen lang kein Pflichtspiel zu bestreiten, kam die Mannschaft von Bundestrainer Dan Ilott trotzdem gut in die Partie und zeigte eine ansprechende Leistung. Gegen die klar favorisierten BR Volleys traten die Jungs am Samstagabend im Sportforum Berlin motiviert und unbekümmert auf. Insgesamt setzte sich aber über die Dauer des Spiels die große Klasse und geballte Erfahrungen der BR Volleys durch. So setzte sich die Mannschaft um Topscorer Antti Ronkainen zur Mitte des ersten Satzes durch gute Blockarbeit und druckvolle Aufschläge immer deutlicher ab (25:17).

Der zweite Durchgang wurde eine spannende Angelegenheit, da die Mannschaft des VC Olympia Berlin weiterhin mutig agierte und zeigen wollte was für Potential in Mannschaft steckt. So gelang es mit 14 zu 11 in Führung zu gehen und den Gegner mit krachenden Blocks und harten Angriffen zu ärgern. Erst zum Ende des Satzes setzte sich die größere Erfahrung der BR Volleys durch und diese konnten diesen Satz mit 25:23 knapp für sich entscheiden.

Im dritten Satz versuchte sich das VCO-Team weiterhin nach Kräften zu wehren. Jedoch sollte der Favorit nicht mehr allzu viel zulassen und so gewannen die Berliner am Ende verdient mit 3:0 (25:17; 25:23; 25:16).

Wertvollste Spieler bei der MVP-Ehrung im Anschluss an das Spiel wurde auf Seiten des VC Olympia Berlin Felix Baumann. MVP auf Seiten der BR Volleys wurde verdientermaßen Außenangreifer Antti Ronkainen, der mit 27 Angriffsversuchen und 13 Punkten die Hauptlast des Berliner Angriffsspiels an diesem Tag trug.

Im würdigen Rahmen wurden vor dem Spiel vor den gut 500 Zuschauern im Sportforum Berlin die Spielerinnen Johanna Franzen und Gesa Brandstrup, sowie Trainer Manuel Hartmann für ihren großartigen 3. Platz und den Gewinn der Bronzemedaille bei der U-17 EM in Tschechien in diesem Jahr geehrt. Der VC Olympia ist stolz auf diesen Erfolg wünscht allen dreien eine weiterhin erfolgreiche Saison.

Das nächste Bundesligaspiel der Herren bestreitet der VC Olympia Berlin dann bereits am kommenden Samstag, den 3. Dezember. Gegner ist dann kein geringerer als der Rekordmeister vom Bodensee, der VFB Friedrichshafen. Also der nächste schwerer Brocken der auf die jungen Nachwuchstalente des VCO wartet.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner