volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nachbarschaftsduell in Gransee

volleyballer.de

2. Bundesligen: Nachbarschaftsduell in Gransee

24.11.2022 • 2. Bundesligen Autor: PSV Neustrelitz 322 Ansichten

Zum Beginn des 8. Spieltages treffen zwei Favoriten in der 2. Bundesliga Nord aufeinander. Am Samstag den 26.11. um 18 Uhr startet die Partie in der Dreifelderhalle Gransee. Wieder einmal wird ein Fanbus aus Neustrelitz die Reise ins 40 Kilometer entfernte Gransee antreten. Mit den Fans im Nacken will man dem Nachbarn aus Brandenburg mit einer stimmungsvollen Kulisse entgegen wirken. 

Nachbarschaftsduell in Gransee - Foto:  Sport in der Seenplatte

Vorbereitung für das Topspiel am Wochenende (Foto: Sport in der Seenplatte)

Nach den letzten Erfolgen in Münster und Rostock können die Neustrelitzer mit vollem Selbstbewusstsein in die Begegnung gehen. Die Lindower hingegen verloren am vergangenen Spieltag im Topspiel beim VC Bitterfeld-Wolfen. Dennoch ist die Heimbilanz der Lindower sehr positiv zu verzeichnen. Man gewann alle bisherigen Spiele in der eigenen Halle. Der PSV Neustrelitz gewann dagegen jedes seiner bisherigen Spiele in der Ferne ohne Punktverlust. Somit wird am Wochenende die Serie einer der beiden Teams reißen. In den vergangenen zwei Spielzeiten bot man sich gegenseitig einen spektakulären Schlagabtausch. In der Premieresaison der Residenzstädter verlor man die Aufeinandertreffen gegen die Wölfe aus Lindow. Jedoch konnte der PSV in der letzten Saison beide Spiele deutlich für sich entscheiden. Zum Abschluss landete man auf dem 3. Tabellenplatz, während der SV Lindow-Gransee die Spielzeit auf dem 7. Tabellenplatz beendete.

Der Meister aus der Saison 20/21 rüstete für die aktuelle Spielzeit neu auf. Neben dem ehemaligen Erstligaspieler Humberto Machacon verpflichtete man Anton Frank und Nils Kaden. Auch mehrere Rückkehrer nach überstandener Verletzung oder aus beruflichen Gründen konnten die Lindower verzeichnen. So sind Martin Pomerenke, Stefan Hitzek (ehm. Drößler) und Ole Schwerin wieder im Team des zweifachen Meisters dabei. Der SVL will somit wieder seinen Standpunkt in der Liga deutlich machen.

Für die Männer des PSV wird dies keine leichte Begegnung. Dennoch will man sich besonders gut verkaufen und das bestmögliche Ergebnis erzielen. Zumal auch die Anhänger der Lindower in der Dreifelderhalle lautstark ihr Team nach vorne peitschen. Für jeden Volleyballbegeisterten wird das Nachbarschaftsduell ein Erlebnis pur. Wieder einmal wird die Partie auf Sportdeutschland.tv übertragen. Es lohnt sich einzuschalten.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner