volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Aufsteiger wird kein leichter Gegner

volleyballer.de

2. Bundesligen: Aufsteiger wird kein leichter Gegner

19.11.2022 • 2. Bundesligen Autor: Thomas Hacker, RC Borken-Hoxfeld e.V. 205 Ansichten

Aufsteiger gegen Tabellenführer - auf dem Papier erscheint das Auswärtsspiel gegen den BSV Ostbevern eine relativ klare Angelegenheit zu sein.

Aufsteiger wird kein leichter Gegner - Foto:  Tom Schulte

?aneta Baran, Zsófia Mészáros und Anika Brinkmann wollen mit ihrem Team auch gegen Ostbevern punkten (Foto: Tom Schulte)

Der Aufsteiger belegt nach zwei Siegen gegen Schwerin und Essen und insgesamt sechs Ligaspielen aktuell den neunten Tabellenplatz. Vor einer Woche konnte sich Blau Weiß Dingden im "Duell der Volleyballdörfer" erst im Tiebreak durchsetzen.

Das Spiel der Skurios Volleys gegen den Zweitliga-Rückkehrer dürfte jedoch nicht leicht werden, da der Gegner in seinen bisherigen Spielen durchaus selbstbewusst aufspielte. "Der gibt sich nicht auf. Wir dürfen nicht den Fuß vom Gaspedal nehmen", weiß daher auch Borkens Co-Trainer Markus Friedrich. Das Ziel des Tabellenführers aber ist klar: "Wir fahren nicht nur mit guten Erinnerungen dahin, sondern auch mit einem klaren Anspruch: Alles unter drei Punkten wäre eine Enttäuschung."

Vor einer Woche hatten die Skurios Volleys Köln zu Gast - am Ende gewannen sie überraschend deutlich mit 3:0. Dass einen Tag später im Achtelfinale des DVV-Pokals gegen die Ladies in Black Aachen "nur" eine Niederlage heraussprang, war durchaus erwartbar. Daher kehrte man Borken schnell zum Alltagsgeschäft zurück und bereitet sich seitdem akribisch auf das Ostbevern-Spiel vor. Das Match in der Beverhalle ist übrigens zugleich ein Wiedersehen mit den drei früheren Spielerinnen Hannah Hattemer, Sophia Kerkhoff (Eggenhaus) und schließlich Esther Spöler. Gastgeschenke aber will der Tabellenführer in Borken nicht lassen, sondern gerne allen Spielerinnen Einsatzzeiten geben. "Wir wollen möglichst allen Spielerinnen Einsatzzeiten geben und kräftig durchwechseln", so Markus Friedrich.

Beim Match in der Beverhalle am Samstag ab 19 Uhr werden natürlich auch Borkener Fans erwartet. Das Spiel wird natürlich auch über SPORT 1 extra übertragen:

https://www.sport1extra.de/en-int/playerpage/1542251

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner