volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Entwarnung bei Marek Sotola

volleyballer.de

Bundesligen: Entwarnung bei Marek Sotola

14.11.2022 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 324 Ansichten

Am Montagnachmittag heben die BR Volleys Richtung Türkei ab. Mit im Flieger und einsatzbereit für das wichtige Champions-League-Match am Mittwoch (16. Nov um 15.30 Uhr MEZ) gegen den türkischen Vizemeister Halkbank Ankara sitzt dann auch Marek Sotola. Der Diagonalangreifer hat keine ernste Verletzung am rechten Sprunggelenk aus dem Bundesliga-Heimsieg gegen die Helios Grizzlys Giesen davongetragen.

Entwarnung bei Marek Sotola - Foto: Andreas Gora

Foto: Andreas Gora

Beim Stand von 18:9 im ersten Satz, als das BR Volleys Spiel gegen die Grizzlys gerade vollständig im Fluss war, knickte Marek Sotola mit dem rechten Fuß um und wurde von seinen Teamkollegen anschließend vom Court getragen. Nach optimaler Erstversorgung durch die medizinische Abteilung vor Ort wurde der tschechische Nationalspieler am Sonntag in der Praxis von PD Dr. Oliver Miltner vorstellig. Der Mannschaftsarzt der BR Volleys diagnostizierte lediglich eine Bänderdehnung beim bisherigen Topscorer der Volleyball Bundesliga und gab am Montag nach abschließender Prüfung grünes Licht für den Abflug in die türkische Metropole. Somit können die Berliner Halkbank Ankara mit vollem Aufgebot entgegentreten.

Das zweite Spiel der Champions-League-Gruppenphase wird am Mittwoch mit deutschem Kommentar auf www.sportdeutschland.tv übertragen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner