volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VfB erwartet VCW zum Sport1-Livespiel

volleyballer.de

Bundesligen: VfB erwartet VCW zum Sport1-Livespiel

08.11.2022 • Bundesligen Autor: TB, VfB 91 Suhl e.V. 392 Ansichten

Nach dem spannenden 3:2 Heimerfolg des VfB Suhl LOTTO Thüringen über den Dresdner SC 1898 erwartet das Suhler Wolfsrudel am Mittwochabend mit dem 1.

VfB erwartet VCW zum Sport1-Livespiel - Foto:  Bastian Frank - frankphoto.de

Das Suhler Wolfsrudel zeigt sich bissig. (Foto: Bastian Frank - frankphoto.de)

VC Wiesbaden den nächsten attraktiven Gegner in heimischer Halle. Die Antenne Thüringen Volleyball-Arena in der Suhler Wolfsgrube wird zum zweiten Mal in der Bundesliga-Hauptrunde Heimvorteil für die LOTTO-Damen des VfB Suhl bieten.

Mit dem Schwung aus dem Tiebreak-Krimi gegen die Sächsinnen, die der VfB nach elf Jahren erstmals wieder besiegen konnte, soll auch den Hessinnen begegnet werden. Das Team von Trainer Benedikt Frank musste bisher zwei Niederlagen kassieren. Im Kader finden sich mit Suhls ehemaliger kroatischer Libera Rene Sain sowie der Niederländerin Annick Meijers, die letzte Saison im Suhler Außenangriff agierte, zwei ehemalige Gesichter in den Reihen der Wiesbadenerinnen. Der VCW setzte im Sommer auf einen größeren Umbruch im Team und wartet insgesamt mit acht Neuzugängen auf.

Beim VfB möchte man natürlich die englische Woche mit gleich drei Heimspielen möglichst optimal erfolgreich gestalten. Ein weiterer Heimerfolg würde auch für das anstehende Pokalachtelfinale gegen den USC Münster weiteres Selbstvertrauen verleihen.

Start in die Partie am Mittwoch ist 20.00 Uhr. Kurz bevor acht übertragt Sport1 live und im Free-TV die Partie aus Suhl. Spieltagsponsor der Partie ist Thüringer Landstolz, bekannt für beste Fleisch- und Wurstwaren aus der Region.

Tickets für das Duell mit dem VCW sind im Online-Vorverkauf sowie Dienstagnachmittag im Fanshop in der Innenstadt von 14-18 Uhr mit je 1? Vergünstigung zu erwerben. Ein kleines Kontingent wird auch für die Abendkasse zurückgehalten (Hallenöffnung 18:30 Uhr).

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner