volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schnörkellos ins Viertelfinale

volleyballer.de

DVV-Pokal: Schnörkellos ins Viertelfinale

06.11.2022 • DVV-Pokal Autor: Christof Bernier 177 Ansichten

Mit einem 3:0-Sieg (25:14, 25:19, 25:18) bei den Blue Volleys Gotha haben die BR Volleys die erste Runde des DVV-Pokals gemeistert. Durch den Erfolg beim Zweitligisten stehen die Berliner nun im Viertelfinale, welches am Montagabend im Bounce House bei Twitch ausgelost wird. Drei Tage vor dem wichtigen Champions-League-Auftakt gegen Hebar Pazardzhik (08. Nov um 19.30 Uhr) rotierte Headcoach Cedric Enard in der Startformation und Johannes Tille bekam MVP-Gold.

Schnörkellos ins Viertelfinale - Foto: Christian Heilwagen

Foto: Christian Heilwagen

Cedric Enard schenkte an diesem Pokalabend in der Goldberghalle von Ohrdruf Krauchuk, Johannes Tille, Antti Ronkainen, Cody Kessel, Anton Brehme, Saso Stalekar und Libero Adam Kowalski das Vertrauen. Die BR Volleys gingen ihre Aufgabe vom Start weg seriös an, wie Diagonalangreifer Marek Sotola es im Vorfeld gefordert hatte. Gothas Eigengewächs Robert Werner erzielte zwar den ersten umjubelten Punkt für die Gastgeber, aber die Berliner hatten direkt alles unter Kontrolle (4:1, 8:4). Tille setzte seine Teamkollegen gut ein und steuerte auch ein Ass zum 12:7 bei. Den entscheidenden Zwischenspurt in Satz eins legten die BR Volleys mit Antti Ronkainen am Aufschlag hin (18:8). Gotha wehrte sich nach Kräften, aber der Schlussphase des Auftaktdurchgangs drückte Anton Brehme seinen Stempel auf. Der Nationalspieler verwertete auch den Satzball zum 25:14.

Im zweiten Satz gingen die Blue Volleys von Trainer Jonas Kronseder erstmals in Führung (1:3) und hielten durchaus Schritt mit dem Deutschen Meister. Bestes Beispiel war das Ass von Spencer Fredrick (14:13). Erst im Anschluss zogen die Hauptstädter die Zügel wieder an (18:13) und sicherten sich auch diesen Durchgang standesgemäß (25:19). Geburtstagskind Sotola, der Tscheche wurde am Samstag 23 Jahre alt, kam zwar nicht zum Einsatz, wurde aber in der Satzpause von den Hausherren beschenkt. Eine schöne Geste passend zu einem stimmungsvollen Pokalabend in Thüringen.

Gotha kämpfte in der Block-Abwehr weiter aufopferungsvoll, aber angeführt von Topscorer Ronkainen ließ der Tabellenführer der Bundesliga nichts anbrennen (8:4, 16:13). Kowalski dirigierte Annahme (80 Prozent positiv) und Abwehr. Dem Amerikaner Kessel verschaffte Enard durch die Einwechslung von Satoshi Tsuiki für die Annahme Pausen und vorn am Netz lief Achse Tille-Stalekar auf der Zielgeraden des Spiels heiß (23:16). Zum Matchgewinn stand noch einmal der Dreierblock um Brehme (25:19). Von den 900 Zuschauern in der Halle durften sich gleich zwei Hannes einen Sonderapplaus abholen. Beide Zuspieler, sowohl Hannes Krochmann als auch Hannes Tille, wurden die MVPs des Abends.

Stimme zum Spiel
Johannes Tille: "Diese Pokalspiele in der ersten Runde bei Zweitligisten machen einfach immer großen Spaß. Das war eine geile Kulisse hier. Natürlich lief nicht alles in unserem Spiel perfekt, aber es ist bei einem solchen Match-Up auch schwer die Konzentration immer bei 100 Prozent zu halten. Ich glaube, es war für uns wichtig, dass einige Rhythmus aufnehmen. Saso kam heute im Angriff zum Beispiel sehr gut uns Laufen. Solche Dinge nehmen wir aus diesem Spiel neben dem Einzug in die nächste Runde mit. Für das Viertelfinale wünsche ich mir nun einfach ein Heimspiel, egal wer kommt. Mit Herrsching habe ich schon einige Male im Pokal in Berlin gespielt, jetzt möchte ich vor den eigenen Fans im Pokal in der Max-Schmeling-Halle auflaufen - gern auch gegen Herrsching."

BR Volleys Formation
Antti Ronkainen + Cody Kessel (AA), Anton Brehme + Saso Stalekar (MB), Johannes Tille (Z), Krauchuk (D) und Adam Kowalski (L) | Eingewechselt: Satoshi Tsuiki

Topwerte
Ronkainen 14 Punkte, 2 Blocks | Stalekar 11 Punkte, 100 % Angriffsquote | Brehme 10 Punkte, 4 Blocks | Kowalski 80 % Annahmequote

Matchreport
>>> Zum Download <<<

Nächste Heimspiele
08. Nov | 19.30 Uhr | BR Volleys vs. Hebar Pazardzhik (Champions League)
12. Nov | 17.30 Uhr | BR Volleys vs. Helios Grizzlys Giesen (Bundesliga)

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner