volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Solide Biwos zu stark für Kieler Adler

volleyballer.de

2. Bundesligen: Solide Biwos zu stark für Kieler Adler

17.10.2022 • 2. Bundesligen Autor: Pressestelle KTV Adler, Kieler TV 423 Ansichten

Hätte, hätte, Fahrradkette! Hätte Kiel den ersten Satz gewonnen, hätte das Spiel auch anders laufen können!  War aber nicht so und aus diesem Grunde haben die Spieler vom VC Bitterfeld-Wolfen mit dem 0:3 in Kiel zurecht alle Punkte mit auf die Heimreise genommen.

Solide Biwos zu stark für Kieler Adler - Foto:  Pressestelle KTV Adler

MVP Gewinner (Foto: Pressestelle KTV Adler)

Kiel kam trotz ungewohnter Aufstellung zunächst gut aus den Startlöchern und Peter Klaua konnte sich nach langer Verletzungspause bei seinem "Heimdebüt" wieder auf die Unterstützung des Kieler Publikums verlassen. Doch allein seine gut vorgetragenen Angriffe reichten nicht aus, das Kiel gegen Ende des ersten Satzes einen hauchdünnen Vorsprung bei 24:23 nicht über die Ziellinie bringen konnte. Die Bitterfelder nach anfänglichen Schwierigkeiten gut im Spiel angekommen, ließen nicht nach und nutzten mit dem 26:24 Ihrerseits die erste Chance zum Satzball.

Mit diesem Satzgewinn war der aktuelle Tabellenführer jetzt voll da. Voller Konzentration im Spielaufbau, voller Energie im Angriff und einer tollen Mannschaftsleistung in Angriffssicherung und Abwehr. Keine Übermannschaft wie man nach mittlerweile vier gewonnenen Spielen glauben könnte, aber eine Mannschaft die geschlossen als Einheit agierte. Dieses bewiesen die Gäste ebenfalls in den Durchgängen zwei und drei mit 25:19 und 25:15.

Die MVP Medaillen gingen an Anton Napolitano (Gold) und Mattis Lehmann (Silber). Präsentiert wurde die MVP Wahl von: KÜSTENRAD

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner