volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Auswärts gegen einen alten Bekannten

volleyballer.de

2. Bundesligen: Auswärts gegen einen alten Bekannten

13.10.2022 • 2. Bundesligen Autor: Timo Baur 242 Ansichten

am Samstag geht es zum zweiten Auswärtsspiel der Saison nach Kriftel in die Nähe von Frankfurt. Der hessische Zweitligist hat nach vier Spielen bereits zwei Siege und somit sechs Punkte auf seinem Konto. Das Spiel beginnt um 20 Uhr und wird auf Sportdeutschland.tv übertragen. (https://sportdeutschland.tv/tus-kriftel/2blsm-tus-kriftel-volleyball-vs-tv-rottenburg)

Alter Bekannter

Einige Spieler der Rottenburger Mannschaft kennen die Halle in Kriftel bereits. Deren Aufstieg ist noch nicht allzu lange her, so dass auch bereits die ehemalige 2weite Mannschaft in der 3. Liga einige Duelle gegen Kriftel bestritten hat. Auch hier zeigt sich, was der Trainer aus Delitzsch nach dem letzten Spiel gegen Rottenburg in der "Nachspielzeit" sagte: "Aufsteiger aus der 3. Liga Süd müssen sich auch in der 2. Bundesliga nicht verstecken." Das hat Kriftel über einige Jahre bewiesen und sich als fester Bestandteil der 2. Bundesliga Süd etabliert. Ein sehr interessanter Spieler ist mit Sicherheit der Diagonalangreifer Marius Büchi. Der Sprunggewaltige Diagonalangreifer hat sich auch beim letzten Sieg gegen die Youngstars den MVP Titel gesichert. Das Team aus Hessen spielt bereits über mehrere Jahren gemeinsam und kommt immer wieder über eine starke Abwehr und guten Sprungaufschlägen ins Rollen. Mit dem Sieg in Schwaig hat das Team von Trainer Tim Schön bereits ein Ausrufezeichen gesetzt.

Rhythmus dank Pokal gehalten

Mit dem verlorenen Halbfinale gegen die FT Freiburg wurde zumindest der Spielrhythmus gehalten. Auch konnte Trainer Scheuermann einige positive Dinge aus dem doch sehr knappen Spiel mitnehmen. Am Samstag kehrt auch Kapitän Robin Leber wieder zurück in den Kader. Spannend dabei bleibt die Frage, ob Mittelblocker Yannick Menke rechtzeitig bis zum Spiel in Kriftel fit werden wird. Fakt ist, dass Ferdinand Gerstenberger auf Grund einer Herz-Muskelentzündung drei bis vier Wochen ausfallen wird. An dieser Stelle gute Besserung. "Gegen Kriftel hat es früher schon immer sehr viel Spaß gemacht zu spielen. Eine schöne kleine Halle wo wir mit Sicherheit auch ein paar Rottenburger Trommeln zu hören sein werden," so Teammanager Timo Baur.

Gute Leistung vom Heimspiel bestätigen

Wichtig auf Seiten der Rottenburger Jungs wird es sein, den oft guten Start auch über den ganzen Satz zu halten. Eine große Stärke des Teams ist es, dass Trainer Scheuermann/Weber das Team gut auf den Gegner einstellt und somit der Start meistens gelingt. Probleme gab es zuletzt gegen Freiburg und Dresden das Niveau zu halten und dem Gegner keine Möglichkeit zu geben sich emotional zu erholen. Gegen Delitzsch hat dies über zwei Sätze hervorragend funktioniert. Kriftel darf sich dabei auf verschiedene Spielertypen auf der Außenposition freuen. Alle Außenangreifer haben ihre Stärken in verschiedenen Bereichen, was dem Trainerduo viele Optionen bietet.

Ausblick

15.10.22: TUS Kriftel vs. TVR, Spielbeginn: 20 Uhr

29.10.22: TVR vs. TSV Mühldorf, Spielbeginn 19.30 Uhr

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner