volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Keine Punkte im zweiten Heimspiel

volleyballer.de

2. Bundesligen: Keine Punkte im zweiten Heimspiel

03.10.2022 • 2. Bundesligen Autor: Caroline Kohlmeyer, Turnverein Planegg-Krailling von 1907 e.V. 270 Ansichten

Für das erste Heimspiel der Saison 22/23 standen dem TV Planegg-Krailling lediglich 9 Spielerinnen zur Verfügung.

Keine Punkte im zweiten Heimspiel - Foto:  TV Planegg-Krailling

Janina Kroll und Emma Sambale - MVP des Spiels (Foto: TV Planegg-Krailling)

Die beiden Zuspielerinnen Lucia Kaiser und Ann-Kathrin  Stichlmair   standen dem Trainerteam um Sepp Wolf aus persönlichen bzw. krankheitsbedingten Gründen nicht zur Verfügung. Aus diesem Grund übernahm Neuzugang und eigentliche Außenangreiferin Anna Rosenow das Zepter im Zuspiel und machte ihre Sache auf dieser ungewohnten Position  extrem gut . 

Der erste Satz der Partie war lange Zeit ausgeglichen, auf beiden Seiten gab es gute Aktionen und keine der beiden Mannschaften konnte sich bis zur Crunchtime (Spielstand 20:20) entscheidend absetzen. Am Ende des Satzes setzte Chiara Lukes die Gäste aus Dingolfing aber mit guten Aufschlägen unter Druck, sodass Planegg mehrfach punkten und somit den Satz mit 25:21 für sich entscheiden konnte. 

Im zweiten Satz konnten sich die Gäste bereits zu Beginn des Satzes einen kleinen Vorsprung von zwei Punkten erarbeiten und konnten diesen auch bis zum Satzende (23:25) halten. Zu Beginn des dritten Satzes war die Ausgangslage dementsprechend wieder für beide Teams gleich. Bis zum Spielstand von 18:17 für Planegg war auch der Spielverlauf wieder ausgeglichen, dann allerdings fand bei den  Planeggerinnen   der Wurm den Weg ins Spiel und die Heimmannschaft konnte in diesem Satz leider keinen weiteren Punkt erzielen. Natascha  Oßner -Niemczyk von den Gästen setzte die Mannschaft des TV Planegg-Krailling mit guten Aufschlägen konstant unter Druck, was es Anna Rosenow erschwerte, ihre Angreiferinnen gut in Szene zu setzen. Zudem standen der Block und die Abwehr der Gäste sehr gut und im Angriff schaffte es Planegg nicht mehr sich durchzusetzen. Der Verlauf des vierten Satzes ist  schnell erzählt. Der TV Planegg-Krailling schaffte es nicht mehr, an die Leistung der ersten zweieinhalb Sätze heranzukommen und machte es den Gästen leicht,  den vierten Satz zuzumachen und somit den Sieg im Bayernderby zu holen.

Als wertvollste Spielerin beim TV Planegg-Krailling wurde Mittelblockerin Janina Kroll für einige schöne Angriffs- und Blockpunkte ausgezeichnet, bei den Gästen aus Dingolfing Libera Emma  Sambale , die durch eine sehr stabile Annahme und sehr starke Abwehraktionen auffiel.

Bereits nächsten Samstag steht für den TV Planegg-Krailling das nächste Bayernderby gegen den SV Lohhof an (8.10.22 um 19 Uhr).

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner