volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Deutscher Meister 2022: Stuttgart gewinnt zweiten Meistertitel nach 2019

volleyballer.de

Bundesligen: Deutscher Meister 2022: Stuttgart gewinnt zweiten Meistertitel nach 2019

09.05.2022 • Bundesligen Autor: Dörfler, Josephine 802 Ansichten

Allianz MTV Stuttgart ist Deutscher Meister 2022. Dem Team von Chefcoach Tore Aleksandersen gelang mit einem klaren 3:0-Erfolg (25:14, 25:20, 25:23) gegen den SC Potsdam im fünften Match der "Best-of-Five"-Finalserie der alles entscheidende dritte Sieg.

Es war der erste Heimsieg in der Finalserie, zuvor hatte immer die Auswärtsmannschaft gewonnen. Damit sicherten sich die Stuttgarterinnen das zweite Mal nach 2019 die Deutsche Meisterschaft.

Im vierten Spiel der Finalserie standen die Stuttgarter Titelträume bereits kurz vor dem Aus, doch die Stuttgarterinnen wehrten im Tiebreak zwei Matchbälle ab und erzwangen mit dem Sieg die fünfte Partie der Playoff-Finalserie. 

Vor 2.251 Fans in der ausverkauften SCHARRena zeigten sich die Stuttgarterinnen von Beginn an sehr souverän. Dank einer starken Leistung in Annahme und Angriff entschieden sie die Sätze eins und zwei deutlich für sich. Im dritten Satz kamen die Potsdamerinnen besser ins Spiel und lagen lange mit vier Punkten in Führung. Erst beim 15:15 gelang dem Team um Kapitänin Krystal Rivers das erste Mal der Ausgleich. Anschließend übernahm die Stuttgarter Mannschaft die Führung und ließ sich diese nicht mehr aus der Hand nehmen. Rivers verwandelte schließlich den Matchball zum 25:23.

"Es fühlt sich unglaublich an. Potsdam ist ein sehr gutes Team, das uns alles abverlangt hat. Nachdem wir auswärts fünf Sätze gespielt haben, mussten wir uns so schnell wie möglich für dieses Alles-oder-Nichts-Spiel zusammenreißen", sagte Stuttgarts Außenangreiferin Simon Lee nach dem Sieg dem Fernsehsender SPORT 1.

Für die Mannschaft aus Baden-Württemberg ist es der krönende Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison, in der sie neben der Meisterschaft den DVV-Pokal gewonnen hat und somit das erste Double der Vereinsgeschichte perfekt machen konnte. Dementsprechend positiv fiel das Fazit von Kim Oszvald-Renkema, Sportdirektorin Allianz MTV Stuttgart, im Gespräch mit dem SWR aus: "Das Double wird sehr selten in Deutschland geholt, darüber können wir richtig stolz sein. Zudem waren wir noch im CEV Cup-Finale. Eine bessere Saison ist unmöglich - heute stellt die Krönung dar."

Bei Potsdams Kapitänin Laura Emonts überwog trotz der Enttäuschung der "Stolz auf die Mannschaft und eine herausragende Saison", in welcher der SC Potsdam das erste Mal die Vizemeisterschaft erringen konnte.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner