volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
# MISSION ONE

volleyballer.de

2. Bundesligen: # MISSION ONE

19.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: Michael Sevenheck, Kieler TV 269 Ansichten

Vier erfolgreiche Jahre konnten die Adler aus Kiel in Ihre Jahrbücher schreiben.

# MISSION ONE - Foto: japhotography

Immer 100% Leidenschaft (Foto: japhotography)

Vier Jahre seit dem Wiederaufstieg zwischen den Plätzen 2 und 4. Mit einer starken Mannschaft, einem tollen Umfeld, einem begeisterten Publikum!

Eine fast perfekte Saison

Nach einer fast perfekten Vorjahres-Saison, in welcher der Kieler TV die Meisterschale im Endspurt doch noch im Fernduell aus der Hand geben musste, folgte eine Saison, die von Verletzungen geprägt ist und an deren Ende Verabschiedungen anstehen werden.

Somit war es in der laufenden Saison nicht immer leicht, das Optimum herauszuholen, und auch der Altersschnitt macht sich mittlerweile durchaus bemerkbar.

Studienabschlüsse und Familienbildungen tun Ihr Übriges, dass der eine oder andere Leistungsträger seine Verantwortung auch in neuen Bereichen erfüllen muss.

Eine Entwicklung, die viele Leistungssportler und Teamverantwortliche gemacht haben und kennen, insbesondere dann, wenn Sie länger im Amt sind.

Neue Impulse

Schnell wird dann das Wort "Umbruch" in den Mund genommen und dabei muss man, gelinde gesagt, nicht immer nur an das Schlimmste denken.

Die Verantwortlichen vom Adler-Bundesligateam sind sich Ihrer Verantwortung dabei durchaus bewusst und wollen nach dem erfolgreichen Dreijahresplan neue Wege einschlagen.

Dazu werden nahezu alle Funktionsbereiche auf den Prüfstand gestellt und geschaut, wo neben dem sportlichen Potential auch das Set-Up im Bereich der Orga- und Umfeldgestaltung optimiert werden kann.

Neue Impulse will man mit einem Perspektivkader entwickeln. Mit einem Mix aus erfahrenen Führungsspielern und den "jungen Wilden", wollen die Schleswig-Holsteiner mittelfristig  um die Meisterschaft mitspielen und bei der Gelegenheit auch die 1. Liga ins Auge fassen.

Wie bekannt ist, wird Headcoach Matthes Behlen am Ende der Saison in den verdienten Volleyball-Vorruhestand gehen und wünscht sich einen Nachfolger der seine erfolgreiche Arbeit fortsetzt und ausbaut.

Die jungen Wilden

Neben der sportlichen Leitung wird auch im Bereich der Aktiven nach leistungshungrigen Athleten gesucht - Team-Manager Jörg Pelny steht jederzeit für Anfragen zur Verfügung.

Idealerweise bewerben sich dabei Spieler, welche Anfang 20 sind, eine  Mindestgröße von 1,90m mitbringen und bereits Spielpraxis ab der Ober- bzw. Regionalliga aufwärts nachweisen können.

Bis dato haben die Schleswig-Holsteiner keinerlei Lizenzspieler eingekauft und dabei soll es auch bleiben. Der Weg des Managements ist klar: jungen Spielern die Möglichkeit geben ihre Leistung in Liga 2. zu festigen und damit perspektivisch für Liga 1 zu empfehlen.

Mit dem Partner- und Sponsorennetzwerk bietet der Kieler TV eine umfangreiche Unterstützung, z.B. bei der Studien-, Ausbildungsplatz- oder Jobsuche. Ebenfalls können Unterkünfte in Citynähe vermittelt werden und somit ist auch der Weg an die Kieler Förde nur einen Katzensprung entfernt.

Interessierte Trainer und Spieler erreichen den KTV Team-Manager unter joerg.pe@web.de

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner