volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Potsdam reist zum Gastspiel nach Aachen

volleyballer.de

Bundesligen: Potsdam reist zum Gastspiel nach Aachen

15.03.2022 • Bundesligen Autor: SC Potsdam, SC Potsdam e.V. 706 Ansichten

Die Hauptrunde der Volleyball Bundesliga befindet sich auf den Zielgeraden.

Potsdam reist zum Gastspiel nach Aachen - Foto: Nicol Marschall

Der SC Potsdam darf mit Selbstbewusstsein nach Aachen reisen (Foto: Nicol Marschall)

Umso spannender wird der Kampf um die Platzierungen - zumal sich daraus in den Playoffs gravierende Vorteile ergeben können. Das gilt auch für die Ladies in Black Aachen, den nächsten Gegner vom SC Potsdam. Das Team aus der westlichsten deutschen Großstadt muss in dieser Woche gleich zweimal ran: Zunächst am Mittwoch beim USC Münster und dann am Samstag um 19.00 Uhr im Heimspiel gegen den SC Potsdam.

Die von Guillermo Naranjo Hernández trainierten Potsdamerinnen können sich in dieser Woche voll und ganz auf die Partie in Aachen konzentrieren. Trotz des 3:0 Erfolges im ersten Spiel reist der SCP mit gemischten Gefühlen zu den Ladies in Black. "Es ist immer schwierig, in der Sporthalle an der Neuköllner Straße zu spielen", sagt Eugen Benzel, der Teammanager vom SC Potsdam. "Das ist ein Hexenkessel, die Unterstützung der Zuschauer ist riesig. Dazu ist die Hallendecke niedrig und auch das Licht ist nicht so gut. Kein Wunder, dass einige Teams in Aachen Probleme haben." Benzel ist trotzdem optimistisch: "Wir haben uns mit dem Erfolg in Erfurt und dem Heimsieg gegen Wiesbaden unser Selbstbewusstsein zurückgeholt. Unser Team ist wieder da, wo es vor der Corona-Welle war. Wenn wir es schaffen, so aufzutreten wie zuletzt, dann ist auch am Samstag etwas möglich."

Das wird auf Aachener Seite natürlich anders gesehen. Zumal das Team von Trainer Guillermo Gallardo bislang eine ordentliche Saison spielt. Und mit ein bisschen Fortune ist es sogar noch möglich, bis zum Ende der Hauptrunde vom aktuell sechsten Platz aus noch etwas nach oben zu rücken. Denn das Team aus Nordrhein-Westfalen ist mit Außenangreiferin Jana Franziska Poll, Lara Vukasovic (Diagonal) und Mittelblockerin Hanna Kalinouskaya grundsätzlich sehr gut besetzt.

Weitere Neuigkeiten vom SC Potsdam aus dem Bereich der Volleyball Bundesliga gibt es hier! Das Spiel am Samstag ist live bei SPORT1 Extra zu sehen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner