volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Keine Punkte für den VCO Berlin

volleyballer.de

2. Bundesligen: Keine Punkte für den VCO Berlin

28.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: VC Olympia ´93 Berlin e.V. 461 Ansichten

Am vergangenen Sonntagheimspiel konnte das Team rund um Bundestrainer Dan Ilott und A-Trainer Andreas Nestke leider wieder keine Punkte einfahren und musste sich gegen den TuB Bocholt 0:3 geschlagen geben.

Keine Punkte für den VCO Berlin - Foto: Frank Ziegenrücker

Am Aufschlag Zuspieler und MVP Djifa Amedegnato (Foto: Frank Ziegenrücker)

Am Sonntagnachmittag gab es eine 0:3 Niederlage (17:25 23:25 16:25) gegen den Tabellenachten TuB Bocholt. Dabei hatte das Spiel mit dem 6:6 im ersten Satz super gestartet. Die Jungs konnten in vielen Elementen stark aufspielen und zeigten eine gute Leistung im Sideout- und Aufschlagspiel. Insbesondere Jannes Wiesner setzte sich mit seinem harten, dynamischen Angriffsspiel immer wieder in Szene.

Leider konnte das Team diesen Schwung in das weitere Spiel nicht mitnehmen. In den Sätzen 2, 3 und 4 dominierte die Mannschaft aus Baden das junge Team aus Berlin und ließ ihnen wenig Spielraum durch ein aggressives Aufschlagspiel und souveräne Block-Abwehr Arbeit. Dazu kam im 3. Satz ein kurzer Schreckmoment als Zuspieler Djifa Amedegnato versucht hatte eine schwierige Abwehr zu retten und in eine Holzbande hineinrannte. Doch nach dem Check-Up von unserem Physiotherapeuten Wojciech Szkudlarek konnte Entwarnung gegeben werden, dass nichts schwerliegendes passiert ist. Trotzdem musste Djifa ausgewechselt werden und das Team von VCO 1 männlich fand kaum noch in den weiteren Satz zurück. Somit beendete Bocholt die Partie mit 3:0 für sich.

Wertvollster Spieler der Partie wurde Luis Kubo vom TuB Bocholt, auf Seiten des VCO wurde Zuspieler Djifa Amedegnato mit Silber ausgezeichnet.

Das Spiel der Mannschaft VCO Männlich 1 war am vergangenen Wochenende nur 1 von 3 VCO Spielen. Die Mannschaft VCO 2 männlich um Bundesstützpunkttrainer Victor Petrov bestritt ihre Drittliga Partie gegen den Eimsbüttler TV, die ebenfalls mit 0:3 (25:19 18:25 18:25) verloren ging. Auch das zweite weibliche Stützpunktteam musste sich ebenfalls wie die männlichen Teams gegen den Nachbarn BVV mit 0:3 geschlagen geben.

Weiter geht es für die erste männliche Mannschaft dann am 04. Und 05. März auswärts gegen den Moerser SC und TuS Mondorf. Die Spiele werden zudem wieder live im online Stream auf sportdeutschland.tv übertragen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner