volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Dresden empfängt Angstgegner Mühldorf

volleyballer.de

2. Bundesligen: Dresden empfängt Angstgegner Mühldorf

25.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: Gunnar Klehm, VC Dresden e.V. 756 Ansichten

Das Team Dentalservice Gust VC Dresden steht in den nächsten Wochen vor wichtigen Duellen im Kampf um den Klassenerhalt.

Dresden empfängt Angstgegner Mühldorf - Foto: VC Dresden/André Rösler

Dresden erwartet am Sonnabend den Tabellennachbarn aus Mühldorf. (Foto: VC Dresden/André Rösler)

Am Sonnabend, ab 20 Uhr, ist als Erstes der TSV Mühldorf zu Gast im Volleydome Bürgerwiese. Die Bayern sind punktgleicher Tabellennachbar (9.), haben allerdings ein Spiel weniger auf dem Konto. Dresden (10.) würde bei einem Sieg vorbeiziehen.

Allerdings scheint der Gast ein Abonnement auf den Sieg zu haben. Die letzten fünf Begegnungen in 3. und 2. Liga gingen allesamt an die Mühldorfer. Allerdings sind die Vorzeichen an diesem Wochenende andere. Anders als im Hinspiel sind nun Lukas Klapper, der bisher die zweitmeisten Punkte in dieser Saison für den VCD sammelte, und der Erstliga-erfahrene Libero Martin Merkel mit von der Partie. Beim Hinspiel fehlten sie noch. Die Mühldorfer haben mit Leonhard Tille ebenfalls einen Erstliga-erfahrenen Spieler auf der Libero-Position. Der Vergleich wird einiges an Aufmerksamkeit bekommen.

Dennoch soll endlich der erste Sieg gegen Mühldorf her. Mit heimischem Publikum im Rücken sind die Dresdner besonders stark, haben zu Hause nur gegen die Spitzenteams der Liga verloren.

Wie in fast jedem Spiel dieser Saison, muss VCD-Trainer Niklas Peisl aber erneut seine Startformation umstellen. Till Sittner, der zuletzt bei der knappen 1:3-Niederlage in Hammelburg Schwerstarbeit in der Annahme zu leisten hatte, fehlt krankheitsbedingt. 

Nachdem Mühldorf in den letzten vier Spielen keinen einzigen Punkt einfahren konnte, hat Dresden nunmehr in der Tabelle aufgeschlossen. Der Druck lastet also immer stärker auf dem Team der Bayern, den Abwärtstrend endlich zu stoppen. Doch das Team trifft ausgerechnet jetzt auf eine gestärkte Dresdner Mannschaft. Nach der Corona-Zwangspause, als die Hälfte des Teams nach positiven Routine-Tests aussetzen musste, ist diese Woche wieder ein reguläres Training möglich gewesen. Die Mannschaft ist bestens gerüstet.

Die Partie ist wie immer im Livestream unter: https://sportdeutschland.tv/vc-dresden/2blsm-dentalservice-gust-vc-dresden-vs-tsv-muehldorf zu sehen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner