volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Der Kampf um die Playoff-Plätze in der Bundesliga der Frauen geht weiter

volleyballer.de

2. Bundesligen: Der Kampf um die Playoff-Plätze in der Bundesliga der Frauen geht weiter

22.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: Dörfler, Josephine 376 Ansichten

Schon am morgigen Dienstag, 22.2.2022 geht es in der Bundesliga der Frauen erneut um wichtige Punkte im Duell um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs. Um 20:00 Uhr empfängt der VC Wiesbaden den SSC Palmberg Schwerin in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit. SPORT1 überträgt das Match zur Primetime live im Free-TV.

Der VCW, aktuell auf Tabellenrang sieben, verlor am Wochenende 1:3 gegen den direkten Tabellennachbarn aus Aachen. Bei der ersten Niederlage nach vier Siegen in Folge musste das Team von Headcoach Benedikt Frank der langen Corona-Zwangspause Tribut zollen.


Der SSC Palmberg Schwerin steht vor einer schweren Auswärtsaufgabe beim VC Wiesbaden. (Foto: MidiGrafie)

Um den angestrebten dritten Tabellenplatz zu erreichen, müssen die Schwerinerinnen, gegenwärtig Tabellenvierte, definitiv in Wiesbaden gewinnen. Dabei stehen sie vor einer schwierigen Auswärtsaufgabe, denn in den vergangenen Jahren sind ihre Spiele in Wiesbaden nur selten von Erfolg gekrönt gewesen. So verlor das Team von Felix Koslowski zu Saisonbeginn im Achtelfinale des DVV-Pokals mit 1:3 in der hessischen Landeshauptstadt. Das Bundesligahinspiel hingegen konnte Schwerin im vergangenen Dezember in vier Sätzen für sich entscheiden.

Heimspiel für die Rote Raben gegen Suhl

Im zweiten Spiel morgen empfangen die Roten Raben Vilsbiburg den VfB Suhl LOTTO Thüringen. Das Match wird auf SPORT1 Extra übertragen und beginnt bereits um 19:00 Uhr. 

Für die Raben, die als aktueller Tabellenachter auf Playoff-Kurs sind, geht es in den nächsten drei aufeinanderfolgenden Heimspielen gegen Suhl, Erfurt und Neuwied darum, diese Ausgangsposition zu stabilisieren bzw. zu verbessern. Das wird insbesondere gegen die Suhlerinnen, die eine gute Saison spielen und gegenwärtig Tabellenrang fünf innehaben, keine leichte Aufgabe. Hier gilt es für die Raben vor allem die amerikanische Diagonalangreiferin Danielle Harbin, die auf Platz drei der Top-Scorerinnen der Bundesliga liegt, in den Griff zu bekommen.

Die weiteren Ansetzungen der Volleyball Bundesliga der Frauen in der Kalenderwoche 8 werden auf SPORT1 Extra übertragen und finden sich nachfolgend im Überblick.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner