volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Karlsruhe setzt Siegesserie fort

volleyballer.de

2. Bundesligen: Karlsruhe setzt Siegesserie fort

15.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: SSC Karlsruhe 651 Ansichten

Die BADEN VOLLEYS haben beim TSV Mimmenhausen den dritten 3:0 Sieg (25:23, 25:22, 25:17) in Folge eingefahren und damit nach den nächsten direkten Konkurrenten distanzieren können.

Karlsruhe setzt Siegesserie fort - Foto: Andreas Arndt

Felix Roos (mitte) freut sich über den Sieg und die Auszeichnung als MVP. (Foto: Andreas Arndt)

Allerdings tat sich Karlsruhe gegen ersatzgeschwächte Mimmenhausener lange schwer und konnte spielerisch nicht an die starke Leistung in der Vorwoche gegen Schwaig anschließen.

"Tatsächlich war es kein gutes Spiel von uns", sagte Cheftrainer Antonio Bonelli. Erstaunlich fahrig und nervös wirkte der Auftritt der BADEN VOLLEYS im Spitzenspiel der 2. Bundesliga Süd. Erstaunlich, da die Karlsruher gegen die Topteams der Liga bislang immer ihr bestes Volleyball abrufen konnten. Ob es nun daran lag, dass Mimmenhausen mit Christian Pampel und Jonas Hoffmann auf zwei der wichtigsten Spieler verzichten musste und sich Karlsruhe daher plötzlich in der Rolle des großen Favoriten wiederfand, bleibt Spekulation. So entwickelte sich jedenfalls eine Partie, die spielerisch nicht an vergangene Aufeinandertreffen der beiden Teams herankam.

Die ersten beiden Sätze waren geprägt durch Unkonzentriertheiten und einfache Fehler auf beiden Seiten. Vor allem im Angriff taten sich die Karlsruher schwer. Die Abstimmung zwischen Zuspiel und Angriff stimmte nicht immer und viele Bälle wurden von der starken Mimmenhausener Abwehr eingesammelt, bevor sie im Feld einschlagen konnten. Doch auch die Hausherren hatten in ihrer ungewohnten Aufstellung Probleme, die Bälle tot zu machen, sodass die lautstarken Zuschauer einige lange Ballwechsel zu Gesicht bekamen. Nach ausgeglichenem Beginn konnten sich die BADEN VOLLEYS jeweils ab der Mitte des Satzes mit fünf (19:14) bzw. drei (21:18) Punkten absetzen. In beiden Durchgängen ließen sie Mimmenhausen jedoch nochmals näher herankommen, um in der entscheidenden Phase dann doch noch rechtzeitig den Sack zuzumachen.

Im dritten Satz schien Karlsruhe in der frostigen BZ Arena endlich auf Betriebstemperatur gekommen zu sein. Von Beginn an übernahmen die Nordbadener die Initiative und ließen Mimmenhausen anders als in den beiden Durchgängen zuvor nicht mehr ins Spiel zurückkommen. Über 4:0, 12:7 und 18:13 ging der Satz souverän mit 25:17 an den SSC Karlsruhe. "Das waren natürlich super wichtige drei Punkte", sagte Universalangreifer und verdienter MVP Felix Roos nach dem Spiel. "Da fragt später auch keiner mehr, wie sie zustande gekommen sind." Die nächsten nicht minder wichtigen Punkte sollen dann nach einer einwöchigen Pause beim "Sachsen-Doppel" eingefahren werden, wenn Delitzsch und Leipzig beim Doppelheimspieltag in der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums zu Gast sein werden.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner