volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Das erste Heimspiel 2022 steht an.

volleyballer.de

2. Bundesligen: Das erste Heimspiel 2022 steht an.

12.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: Nicolas Crom, VV Humann 1967 Essen Steele e.V. 482 Ansichten

Nach dem Auswärtsspiel in Moers und der coronabedingten Absage des Auswärtsspiels in Kiel, startet der VVH in das Heimspieljahr 2022 am Samstag gegen das Team aus Neustrelitz.

Das erste Heimspiel 2022 steht an. - Foto: Lukas Brockmann

Die Mannschaft steht vor einer schweren Aufgabe. (Foto: Lukas Brockmann)

Der Gegner von der Mecklenburgischen-Seeenplatte ist ein Topteam, das in dieser Saison aus
13 Spielen starke neunmal als Sieger hervorgehen konnte. Das Team von US-Amerikaner
Jonathan Kendrick Scott konnte sich im Hinspiel, trotz des Satzgewinns vom VVH, souverän
durchsetzen und gewann am letzten Wochenende auch souverän gegen den TuB Bocholt.
Die Gäste sind ein Top Team der Liga, bei denen nahezu alle Spieler im Internat und durch die
Nationalmannschaftförderung im Juniorenbereich vom VC Olympia Berlin ausgebildet wurden.
Das steht im krassen Gegensatz zum Ausbildungsansatz des VV Humann Essen, wo in dieser
Saison wieder 7 Spieler (Jahrgänge 2000 bis 2005) vom Carl-Humann Gymnasium in Essen -
Steele aufgebaut und integriert wurden.


Der VVH konnte seit dem letzten Heimspiel im Dezember einen starken Auswärtssieg in
Warnemünde landen, jedoch konnte man die letzten beiden Spiele nicht gut gestalten und
erntete somit nichts Zählbares. "In Braunschweig haben wir eher schwächer agiert und gegen
Moers können wir aktuell nicht bestehen. Dennoch ist es sehr gut zu beobachten, dass das
Team zusammenwächst und sich den Aufgaben stellt." Diese werden durch das Fehlen von vier
Stammspielern (Schröder, Prions, Holthausen, Decker) auch nicht unbedingt kleiner.
Da ist es gut. dass die U18 Spieler Leif Strecker und Tom Borchert ihr Bundesliga-Debüt in
Moers geben konnten. Die coronabedingte Spiel- und Trainingsunterbrechung konnte am
jetzigen Donnerstag beim VVH beendet werden.


Anpfiff ist am Samstag den 12.02.22 um 19:30 Uhr in der Wolfskuhle. Es sind Zuschauer unter
der 2G+-Regelung zugelassen. Ein tagesaktueller negativer Test ist Zugangsvoraussetzug,
Nähere Informationen findet man auf den anderen Kanälen des Vereins. Für die, die es nicht in
die "Woku" schaffen gibt es wie immer einen kommentierten Livestream bei
www.sportdeutschland.tv

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner