volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Endspurt startet in Kriftel

volleyballer.de

2. Bundesligen: Endspurt startet in Kriftel

11.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: Freddy Frisch, FT 1844 Freiburg e.V. 447 Ansichten

Mittwochabend, 19 Uhr: Trainer Jakob  Schönhagen  beruft seine Mannschaft zur wöchentlichen Video-Analyse in den Multimediaraum der neuen FT-Sporthalle ein.

Endspurt startet in Kriftel - Foto: Jens Feistel

Vollgas in Kriftel (Foto: Jens Feistel)

nbsp; Vor der dritten Trainingseinheit der Woche wird nochmal die Taktik fürs Wochenende schriftlich festgehalten und die Stärken und Schwächen des Gegners besprochen. Für die zwei anstehenden Auswärtsspiele in  Kriftel  (12.02.) und Gotha (26.02.) gibt der Historiker neben den taktischen Vorgaben jedoch ein übergeordnetes Ziel aus: Die beiden  Teams auf Abstand halten. 

Die Freiburger stehen momentan zwar auf dem dritten Tabellenplatz, haben allerdings mit 20 gespielten Partien mindestens zwei Spiele mehr als all Ihre Gegner.  Kriftel  wie auch Gotha stehen mit je 18 Partien und 30 Punkten auf Platz 6 und 7 - könnten die Freiburger somit also noch überholen. Gerade deshalb ist es für die Affenbande wichtig, die "Big Points" gegen die direkten Verfolger mitzunehmen.

Druck machen sich der ambitionierte Coach und sein Team dabei aber  kaum .  Viel  eher  nehmen sie  die s als  Chance  wahr , den Tabellenplatz, den man sich  in dieser Saison hart erarbeitet hat,  nun von Woche zu Woche zu verteidigen .

In  Kriftel  erwartet Zuspieler  Sebi  Dinges und seine Teamkollegen ein spielstarkes Team, das genau wie die Freiburger in dieser Spielzeit einen guten Schritt nach vorne gemacht hat.   Diagonalangreifer Marius  Büchi   scheint in sehr guter Form zu sein und  ist mit Jannik Weber auf der Außenposition Hauptangreifer bei  Kriftel , die Beiden produzieren dabei inzwischen kaum noch Fehler  im  Agriffsspiel . Dazu setzt Zuspieler Tobias Thiel immer wieder gekonnt seine Mittelblocker in Szene.

Auf Freiburger Seite konnte in dieser Woche endlich mal wieder 6 gegen 6  im Training gespielt werden u nd prompt zeigte sich wieder, wozu die Jungs von  Schönhagen  fähig sind: lange Ballwechsel, saubere Block- und Feldabwehr sowie variable Lösungen im Angriffsspiel.  Sogar Yannick Harms, der länger ausfiel, konnte am Mittwoch wieder leicht ins Training einsteigen. Beim Spiel in  Kriftel  wird er allerdings noch nicht  mit  dabei sein, ebenso wenig wie Oliver Hein, der aus beruflichen Gründen aussetzen muss.  Mit an Bord sein wird dafür wieder Abwehrschreck Wolle Beck, der schon gegen Mühldorf  ein kleines " Comebeck " in der 2. Bundesliga feiern konnte. 

Das Spiel findet am Samstag, 20 Uhr, in der Weingartenhalle in  Kriftel  statt und wird live auf  www.sportdeutschland.tv übertragen.

 

 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner