volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ladies in Black am Mittwoch beim SC Potsdam zu Gast

volleyballer.de

Bundesligen: Ladies in Black am Mittwoch beim SC Potsdam zu Gast

08.02.2022 • Bundesligen Autor: Ladies in Black Aachen // Olaf Linder 571 Ansichten

Aachen. Nicht viel Zeit bleibt den Ladies in Black nach dem erfolgreichen Wiedereinstieg in den Ligabetrieb. Auf das 3:0 vom vergangenen Samstag gegen Aufsteiger Neuwied folgt nun die Herausforderung am Mittwoch beim SC Potsdam.

Ladies in Black am Mittwoch beim SC Potsdam zu Gast - Foto: Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl

Foto: Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl

Bisher trafen die beiden Teams nicht aufeinander, denn obwohl die Rückrunde im vollen Gange ist, wird am Mittwoch die Hinrundenbegegnung zwischen Potsdam und Aachen ausgetragen. Diese Partie ist somit ein Hinweisgeber auf den Trend in Richtung Platzierung vor den Playoffs.

Punktgleich liegen Gäste und Gastgeber auf Platz 5 und 6 der aktuellen, leicht durcheinander gekommenen Tabelle, denn durch viele Spielverlegungen ist die Spannbreite zwischen 16 Spielen beim VfB Suhl Lotto Thüringen und 11 gespielten Partien beim VC Neuwied zu groß, um eine sichere Positionierung ableiten zu können.

Nach einem guten Start in die Saison und zwei Siegen im CEV Challenge Cup plagten die Gastgeber Personalsorgen. Ana Escamilla stand aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung, die Nachverpflichtung von Srna Markovic, die auch in Aachen in guter Erinnerung ist, kam auch nicht zu Stande und auch Vanessa Agbortabi zog es zum Jahreswechsel nach Frankreich.

Mit Tatjana Bokan und Valeria Papa verstärkte sich das Team von Guillermo Hernandez auf Außen wieder und hat am vergangenen Samstag mit einem 3:2 gegen die Roten Raben Vilsbiburg nach einem 0:2 Rückstand seine kämpferischen Qualitäten erneut unter Beweis gestellt.

Guillermo Gallardo wird mit seinen Damen an den 3:0 Erfolg vom Samstag und die vor der Unterbrechung sehr gut laufende Saison anknüpfen. Trainingsausfälle und fehlender Spielrhythmus sind sicher Hürden. Aachens Chefcoach vertraut allerdings auf den Teamgeist der Ladies in Black und wird das beste aus der Situation machen.

Die Partie beginnt am Mittwoch um 19:00 Uhr. Zuschauer sind auch in Potsdam entsprechend den Hygieneregeln erlaubt. Das Spiel wird auf Sport1extra gestreamt und kann somit auch am heimischen Monitor mitverfolgt werden.

Für die Ladies in Black heißt es danach schnell regenerieren, denn das Rückspiel beim Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart steht bereits am Samstag an.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner