volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Coronabedingte Absage der Partie Münster gegen Straubing

volleyballer.de

Bundesligen: Coronabedingte Absage der Partie Münster gegen Straubing

27.01.2022 • Bundesligen Autor: Georg Kettenbohrer 1961 Ansichten

Nachdem die für Freitag, 28.01., angesetzte Partie zwischen dem USC Münster und den Ladies in Black Aachen gestern coronabedingt von der Spielleitung der Volleyball Bundesliga (VBL) abgesagt wurde und stattdessen das Spiel USC Münster gegen NawaRo Straubing vom 8. März auf diesen Termin vorzogen wurde, muss auch dieses Match kurzfristig abgesagt werden.

Grund dafür ist, dass heute mehrere Teammitglieder von Straubing positiv auf COVID-19 getestet wurden. Demzufolge wird morgen kein Spiel der Volleyball Bundesliga der Frauen auf SPORT1 im Free-TV übertragen. Die Ansetzung USC Münster gegen NawaRo Straubing findet nun wie ursprünglich geplant am 8. März statt.

Julia Retzlaff, Geschäftsführerin Sport der VBL: "Sehr gern hätten wir den Zuschauer:innen morgen wie gewohnt Volleyball im Free-TV geboten, doch letztendlich steht die Gesundheit aller Beteiligten an erster Stelle. Hierfür bitten wir um Verständnis. Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen aus Münster und Straubing, die gestern kurzfristig dazu bereit waren, umzudisponieren, auch wenn diese Planungen heute wieder zunichte gemacht wurden."

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner