volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zweitligist Bocholt mit klare Niederlage

volleyballer.de

2. Bundesligen: Zweitligist Bocholt mit klare Niederlage

24.01.2022 • 2. Bundesligen Autor: TuB Bocholt 1907 e.V. 726 Ansichten

Dem TuS Mondorf hatte der Volleyball-Zweitligist TuB Bocholt Mitte November einen heißen Kampf geliefert. Nur knapp mit 2:3 musste sich die Mannschaft von Trainer Raimund Schneider damals der Topmannschaft auswärts geschlagen geben.

Zweitligist Bocholt mit klare Niederlage - Foto: Martin Beltinger

Leider nicht erfolgreich am Wochenende (Foto: Martin Beltinger)

Beim Moerser SC, dem anderen großen Titelfavoriten, setzte es gestern indes eine deutliche Niederlage. 0:3 (21:25, 17:25, 17:25) hieß es nach knapp 80 Spielminuten, nachdem es schon im Hinspiel gegen diesen Gegner eine 0:3-Niederlage gesetzt hatte. "Ich bin mit der Leistung dennoch nicht unzufrieden. Moers hätten wir aber nurschlagen können, wenn wir völlig fehlerlos gespielt hätten, aber wann gelingt das schon im Volleyball?", sagte Schneider. 

Seine Mannschaft fand eigentlich ganz gut in die Partie. Dennoch lag sie bei der ersten technischen Auszeit mit 4:8 zurück. Und auch bei der zweiten hieß es aus Sicht von TuB Bocholt 13:16. Dann aber kamen die Gäste immer besser ins Spiel und schafften beim Stand von 17:18 den Anschluss. "Da hatte ich gehofft, dass wir diesen Satz vielleicht sogar für uns entscheiden, aber dann haben wir einige dumme Fehler gemacht", sagte Schneider. 

Der zweite Durchgang verlief zunächst recht ausgeglichen. Zwar geriet TuB Bocholt nach einem zwischenzeitlichen 6:6 in Rückstand, doch der war beim Stand von 13:13 wieder aufgeholt. Doch dann folgten die vorentscheidenden Minuten in dieser Partie. TuB Bocholt bekam den Ball einfach nicht mehr auf den Boden und kassierte eine Aufschlagserie, nach der die Gäste deutlich mit 13:18 zurücklagen. Da war im Anschluss nichts mehr zu machen und der Satz wurde mit 17:25 klar abgegeben. 

"Im dritten Satz hatte ich dann nicht mehr das Gefühl, dass die Jungs noch so richtig an den Sieg glauben", sagte Schneider. Er brachte auf der Position des Zuspielers für Thomas Eickelberg Lukas Essing, der auch schon im zweiten Satz bei ein paar Bällen zum Einsatz gekommen war. "Beide machen es einfach gut. Da ist das einfach auch von der Tagesform abhängig, wer spielt", sagte Schneider. 

Auch Essing konnte aber nicht verhindern, dass das Pendel früh im dritten Satz in Richtung Moerser SC ausschlug. TuB Bocholt lag bei der ersten technischen Auszeit 5:8 und bei der zweiten 12:16 zurück und schaffte es auch nicht mehr, noch einmal entscheidend heranzukommen. Der Moerser SC nutzte den ersten Matchball und machte durch ein 25:17 den Sieg perfekt. "Wir müssen jetzt schauen, dass wir in zwei Wochen punkten, wenn wir beim PSV Neustrelitz antreten", sagte Schneider. Sein Team, bei dem Lars Geukes gestern zum besten Spieler gewählt wurde, hat auch nach der Niederlage in Moers weiter drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner