volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BBSC mit deutlichem Sieg gegen Sorpesee

volleyballer.de

2. Bundesligen: BBSC mit deutlichem Sieg gegen Sorpesee

23.01.2022 • 2. Bundesligen Autor: BBSC e.V. 796 Ansichten

Der BBSC Berlin setzte sich am Samstagabend mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen den RC Sorpesee durch und klettert auf Platz 5 in der Tabelle.

BBSC mit deutlichem Sieg gegen Sorpesee - Foto: Markus Hylinski

BBSC konzentriert beim Aufschlag (Foto: Markus Hylinski)

Im Samstagabendspiel bestätigten die Berlinerinnen den Auswärtserfolg aus der Hinrunde rein vom Ergebnis her klar und deutlich. Doch im ersten Satz sah es überhaupt nicht nach einem klaren Durchmarsch der Gastgeberinnen aus. Der Tabellenletzte Sorpesee zeigte ein engagiertes Spiel mit viel Einsatz und zunächst wenig Fehlern - die Berlinerinnen taten sich dagegen ziemlich schwer, in ihren Rhythmus zu kommen. Immer wieder Eigenfehler führten zu einem sich aufbauenden Rückstand   gegen die Gäste. Beim 8:14 hatte Berlins Trainer Ole Schröter schon die zweite Auszeit genommen, erst nach dem 8:15 begann die Heimmannschaft langsam, das Spiel zu drehen und sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Ohne Zweifel eine Leistung des gesamten Teams, da alle in den folgenden Minuten die Fehleranzahl deutlich reduzierten und zunächst ausgeglichen, beim 22:21 erstmalig in Führung gingen und dann den Satz nach Hause brachten.

Von Beginn des zweiten Satzes an führten die Gastgeberinnen, erhöhten schrittweise die Schlagzahl und führten schon zur zweiten technischen Auszeit mit 16:8. Der dritte Spielabschnitt war noch stärker von Dominanz der Berlinerinnen geprägt. Über 6:2, 20:8 bis zum Endergebnis 25:12 präsentierten sich die Gastgeberinnen als das klar bessere Team, das von Aufschlag über Annahme bis zu Block-Abwehrverhalten klare Vorteile gegenüber den Sauerländerinnen hatte. Diese leisten sich vor allem zu viele Fehler, auch wenn Gästetrainer Julian Schallert am Spielfeldrand alles tat, um seine Mädels aufzurütteln.

Für den BBSC war es sicher nicht das beste Spiel, das den Zuschauern in der Halle und vor den Bildschirmen gezeigt wurde. Mit Teamleistung und vor allem einer guten Abwehrarbeit wurde   trotzdem ein klarer Sieg eingefahren und damit drei Punkte für die Tabelle gesichert. Apropos Tabelle: nach einem zwischenzeitlichen 10. Tabellenplatz belegt das Team um Kapitänin Katharina Kummer nun den fünften Platz.

Zur MVP des Abends wählten die Trainer Annalena Grätz (BBSC) sowie Bonnie Bastert (Sorpesee).

Am nächsten Wochenende geht es nach Hamburg gegen den ETV, ehe am 5. Februar 2022 um 18:00 Uhr die langjährige Spitzenmannschaft aus Köln zu Gast ist.

Für den BBSC im Einsatz: Marie Dreblow, Isabel Böttcher, Leona Klamke, Paula Morgenroth, Katharina Kummer, Roxana Vogel, Anna Leweling, Annalena Grätz, Antonia Heinze, Katharina Haferkamp, Antonia Lutz

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner