volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Comeback geglückt

volleyballer.de

Bundesligen: Comeback geglückt

23.01.2022 • Bundesligen Autor: SCC Berlin e.V. 727 Ansichten

Ganze 35 Tage hatten die BR Volleys kein Pflichtspiel mehr bestritten und waren deshalb ebenso gespannt wie die 1.452 Zuschauer in der Max-Schmeling-Halle, ob gegen den VfB Friedrichshafen der Start in die Zwischenrunde der Volleyball Bundesliga gelingen würde.

Comeback geglückt - Foto: Andreas Gora

Mit US-Energie von der Bank haben die Berliner den Zwischenrundenauftakt gewonnen. (Foto: Andreas Gora)

Dass sich die Hausherren sich trotz der langen Zwangspause mit 3:1 (25:20, 18:25, 25:22, 25:19) gegen den Dauerrivalen vom Bodensee durchsetzen konnten, lag insbesondere an den beiden Einwechslungen von Benjamin Patch und Cody Kessel. Der Deutsche Meister eröffnete die Zwischenrunde damit so, wie er die Hauptrunde beendete: ungeschlagen und ohne Punktverlust.

Marek Sotola, der in dieser Saison bereits ein bärenstarkes Spiel gegen den Rekordmeister ablieferte, durfte im ersten Match des neuen Jahres von Beginn an auf den Court - und mit ihm auch Ruben Schott, Timothèe Carle, Nehemiah Mote, Jeffrey Jendryk, Sergey Grankin und Libero Santiago Danani. Bei Friedrichshafen fehlte neben Mittelblocker Lucas Van Berkel auch noch der kürzlich nachverpflichtete Nikola Pekovic. Deshalb organisierte Libero Avery Aylsworth die Abwehr des VfB und diese bekam sofort  - ähnlich wie die Gastgeber - häufig die Hände an die Angriffe des Gegners ... weiterlesen auf www.br-volleys.de

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner