volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Gegen Vilsbiburg haben die Ladies wieder Zuschauer im Rücken

volleyballer.de

Bundesligen: Gegen Vilsbiburg haben die Ladies wieder Zuschauer im Rücken

18.01.2022 • Bundesligen Autor: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl 931 Ansichten

Aachen. Die Hoffnung der Verantwortlichen des Volleyball-Bundesligisten Ladies in Black Aachen waren groß, dass das Geisterspiel zum Jahresauftakt gegen Suhl eine Ausnahme bleibt und dem ist nun auch so.

Gegen Vilsbiburg haben die Ladies wieder Zuschauer im Rücken - Foto: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl

Foto: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl

Die NRW-Landesregierung und das Ordnungsamt Aachen haben nun aufgrund der aktuellen Fassung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW grünes Licht für bis zu 750 Zuschauern in der Halle Neuköllner Straße gegeben. Voraussetzung hierfür ist "2G-Plus", das heißt, jeder Zuschauer muss entweder die zwei Impfungen inkl. einen tagesaktuellen Bürgertest vorweisen oder die vollständige dreifach Impfung. Nachweisen. Alle unsere Dauerkartenbesitzer sowie Sponsoren und Partner können ihren Platz in Anspruch nehmen. Darüber hinaus wird es einen Tageskartenverkauf geben. Der Verkauf dieser Tickets startet zeitnah auf dem Onlineportal www.ticketmaster.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen des Medienhauses Aachen in Aachen und der Region.

"Im Spiel gegen Suhl hat man gesehen, wie wichtig für uns Fans in der Halle sind. Ich bin mir sicher, dass unsere Mannschaft mit unseren Fans die Punkte in Aachen halten kann.

Ich denke, mit "2G-Plus" haben wir eine gute, verantwortungsbewusste Lösung für alle gefunden. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden." so Geschäftsführer Sebastian Albert.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner