volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Letztes Heimspiel mit "guter Energie"

volleyballer.de

Bundesligen: Letztes Heimspiel mit "guter Energie"

07.01.2022 • Bundesligen Autor: Jochen Wessels, TSV Unterhaching 1910 e.V. 738 Ansichten

Am Sonntag (09.01.2022) empfängt der TSV Haching München um 17.30 Uhr die United Volleys Frankfurt zum letzten Heimspiel der Saison in der Bayernwerk Sportarena. Dazu läuft das Team in einem Sondertrikot auf.

Letztes Heimspiel mit "guter Energie" - Foto: Edmund Zuber

Foto: Edmund Zuber

Das Team aus der Mainmetropole hat sich mittlerweile in der Spitzengruppe der Liga etabliert. Aktuell liegt die Mannschaft von Christophe Achten mit nur drei Saisonniederlagen auf Rang drei, hat aber drei Spiele weniger absolviert als der Zweite aus Düren. Gefühlt ist der amtierende Pokalsieger also Zweiter. Auch international ist man noch im Rennen, im Januar misst man sich mit Galati aus Rumänien im Achtelfinale des CEV-Cups.

Damit sind die Rollen klar verteilt: "Frankfurt hat ein Topteam mit hervorragenden Einzelspielern. Die sind natürlich Favorit. Andererseits haben wir mit unserem Satzgewinn gegen Berlin gezeigt, dass wir durchaus Favoriten ein Bein stellen können. Das wollen wir unseren Fans im letzten Saisonheimspiel zumindest noch mal zeigen", so Haching Coach Bogdan Tanase.

Die Hachinger Löwen treten am Sonntag in einem Sondertrikot von Ausrüster GEFF an. "Gute Energie gewinnt" steht dann auf dem Trikot. Dazu äußert sich Wolfgang Geisinger, Geschäftsführer des Trikotsponsors Geothermie wie folgt: "Die Gemeinde Unterhaching hat über ihr Unternehmen "Geothermie Unterhaching" vor 20 Jahren massiv in die "Gute Energie aus der Erde" investiert. Diese Investition zahlt sich jetzt aus, denn mit der Geothermie hat die Gemeinde einen entscheidenden Schlüssel in der Hand, um den Wettlauf mit dem Klimawandel gewinnen zu können. Da die Gesellschaft seit einigen Jahren auch schwarze Zahlen schreibt, ist dies ein "Gewinn" im doppelten Sinne. Wir freuen uns, dass dies mit einem Sondertrikot transportiert wird."

Bis zu 300 personalisierte Zuschauer auf zugewiesenen Plätzen sind am Sonntag erlaubt. Es gilt die 2Gplus -Regel und FFP2-Maskenpflicht (auch am Sitzplatz). Der TSV bittet darum, wegen der einfacheren Personalisierung Tickets auf der Homepage (www.volleyball-haching.de) online zu kaufen und auszudrucken.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner