volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Im Januar zahlreiche Topspiele der Volleyball Bundesliga der Frauen auf SPORT1 Extra und im Free-TV

volleyballer.de

Bundesligen: Im Januar zahlreiche Topspiele der Volleyball Bundesliga der Frauen auf SPORT1 Extra und im Free-TV

17.12.2021 • Bundesligen Autor: SPORT1 1989 Ansichten

Vor Weihnachten machen die Multisport-Streaming-Plattform SPORT1 Extra und die Volleyball Bundesliga (VBL) der Frauen den Fans ein spannendes Geschenk: Auf Pay-Per-View-Spiele am 18. und 19. Dezember in der 2. Bundesliga und am 28. und 29. Dezember in der 1. Bundesliga gibt es einen satten Nachlass.

Pro Match zahlt man einen Euro weniger, heißt ein "Einzelticket" in dem entsprechenden Zeitraum der 1. Bundesliga kostet dann statt 4,90 Euro nur 3,90 Euro, ein "Einzelticket" der 2. Bundesliga statt 2,90 Euro dann 1,90 Euro. Darüber hinaus können die Spiele wie üblich auch via "VBL Ligapass" beziehungsweise "VBL Clubpass" abgerufen werden. Zudem hat SPORT1 im Free-TV im Januar attraktive Livespiele zu bieten, den Auftakt macht am Dienstag, 4. Januar, live ab 18:30 Uhr das Duell des Meisters Dresdner SC gegen den VC Wiesbaden. Bereits heute, 17. Dezember, messen sich live ab 18:00 Uhr der USC Münster und Schwarz-Weiß Erfurt (alle Free-TV-Sendezeiten in der Übersicht). Dirk Berscheidt ist hier als Kommentator im Einsatz. Actionreiche und spannende Partien versprechen auch die Free-TV-Duelle Dresdner SC gegen Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin, zugleich die Wiederauflage des Supercups 2021, am Freitag, 14. Januar, und das Derby USC Münster gegen die Ladies in Black Aachen am Freitag, 28. Januar.

Attraktive Spiele in 1. und 2. Bundesliga rund um Weihnachten auf SPORT1 Extra

In der 2. Volleyball Bundesliga Frauen Süd finden am Samstag, 18., und Sonntag, 19. Dezember neun Partien statt, in der 2. Volleyball Bundesliga Frauen Nord steigen acht Partien. Reichlich Auswahl somit auf SPORT1 Extra beim Kauf des Einzeltickets - als vorweihnachtliche Bescherung. Die Tabelle der 2. Bundesliga Frauen Süd führen derzeit der VC Wiesbaden II, der TV Altdorf und der TV Dingolfing an. Im Norden liegen Skurios Volleys Borken, der TSV Bayer 04 Leverkusen und DSHS SnowTrex Köln auf den ersten drei Plätzen.

Wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat, findet jetzt auf SPORT1 Extra für sich, seine Familie und Freunde noch einige Ideen. Zum Weihnachtsangebot auf SPORT1 Extra zählen diese drei Partien der Volleyball Bundesliga: Schwarz-Weiß Erfurt misst sich am Dienstag, 28. Dezember, live ab 18:00 Uhr mit Aufsteiger VC Neuwied 77, am Mittwoch stehen sich der Meister von 2008 und 2010 die Roten Raben Vilsbiburg und der USC Münster sowie Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin und NawaRo Straubing gegenüber. Beide Partien starten um 19:00 Uhr.

DVV-Pokalhalbfinale: Endspielgegner gesucht

Wer erfüllt sich den Traum vom DVV-Pokalfinale am 6. März in der SAP Arena in Mannheim? Sicher ist bereits, dass der bisherige Titelträger SSC Palmberg Schwerin abgelöst wird, im ersten Halbfinale messen sich der SC Potsdam sowie der Dresdner SC im Ostduell, SPORT1 Extra ist am Samstag, 18. Dezember, live ab 19:00 Uhr dabei. Im zweiten Halbfinale stehen sich am Dienstag, 21. Dezember, live ab 19:00 Uhr der USC Münster und der aktuelle Tabellenführer der VBL, Allianz MTV Stuttgart, gegenüber. SPORT1 Extra überträgt live.

Die Volleyball Bundesliga der Frauen im Free-TV und auf SPORT1 Extra

SPORT1 und die Volleyball Bundesliga der Frauen gehören im Free-TV schon lange fest zusammen. Mit dem Start in die neue Spielzeit wurde diese Kooperation noch enger. Spitzenvolleyball der Frauen live im Free-TV und die Übertragung aller Spiele der Volleyball Bundesliga der Frauen im Pay-Modell auf SPORT1 Extra machen die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum somit nun noch mehr zum "Home of Volleyball". Bis zur Saison 2025/26 wurde die Lizenzvereinbarung mit der Volleyball Bundesliga (VBL) exklusiv für Deutschland, Österreich und die Schweiz beschlossen.

Die Kooperation beinhaltet die Übertragung von mindestens 28 Hauptrunden- und Playoff-Partien der 1. Bundesliga Frauen pro Saison im Free-TV ? Sendetermin ist in der Regel der Freitagabend. Zum Rechtepaket gehören zudem die Partien im DVV-Pokal (außer DVV-Pokalfinale) und der Volleyball Supercup.



Die Sendezeiten der Volleyball Bundesliga im Dezember und Januar auf SPORT1 im Free-TV in der Übersicht.

Die Volleyball Bundesliga der Frauen im "Home of Volleyball": Alle Spiele live und exklusiv auf SPORT1 Extra

Seit dem Auftakt in die neue Saison 2021/22 der Volleyball Bundesliga der Frauen werden alle Spiele der 1. Bundesliga und der 2. Bundesliga Nord und Süd live und exklusiv auf sport1extra.de übertragen. Die Volleyballfans können auf SPORT1 Extra ihr bevorzugtes Angebots- und Preismodell wählen, um die Spiele erleben zu können:

Der "VBL Ligapass" beinhaltet alle Spiele der Volleyball Bundesliga der Frauen (1. Bundesliga und 2. Bundesliga) für die gesamte Saison, sowie den DVV-Pokal und den Supercup der Frauen live und on-demand.
Der "VBL Clubpass" kann für jeden Klub der Volleyball Bundesliga der Frauen (1. Bundesliga und 2. Bundesliga) gebucht werden und umfasst alle Hauptrundenpartien des jeweiligen Vereins, inklusive der Spiele im DVV-Pokal, live und on-demand.
Mit dem "Einzelticket" haben die User die Möglichkeit, jedes Spiel aus der Volleyball Bundesliga der Frauen mit der Pay-per-View-Option einzeln zu kaufen, für die Nutzung live und on-demand.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner