volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Heimspiele ohne Zuschauer

volleyballer.de

Bundesligen: Heimspiele ohne Zuschauer

07.12.2021 • Bundesligen Autor: Matthias Liebhardt 943 Ansichten

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen des Freistaats Bayern wird der VfB Friedrichshafen ab sofort alle seine Heimspiele ohne Zuschauer austragen. Diese Regel gilt vorerst bis einschließlich 15. Dezember.

"Stünde die ratiopharm arena nicht auf bayrischem Grund, sondern in Baden-Württemberg, dürften wir zumindest durch die bestehende Gesamtkapazität noch 750 Fans in die Halle lassen", erklärt VfB-Geschäftsführer Thilo Späth -Westerholt. "Wir verstehen aber die aktuell angespannte pandemische Lage und tragen gern unseren Teil dazu bei, diesen endlich in den Griff zu bekommen."

Die Regelung betrifft erst einmal das Heimspiel am 11. Dezember gegen die SWD powervolleys Düren. Welche Bestimmungen dann für die Partien am 18. Und 19. Dezember gegen Herrsching und Haching-München und dann auch am 22. Dezember im Halbfinale gegen die BR Volleys gelten, wird der Freistaat Bayern zu einem späteren Zeitpunkt beschließen. Alle Dauerkarteninhaber werden zeitnah direkt durch den VfB Friedrichshafen über das weitere Vorgehen kontaktiert. Alle Begegnungen werden weiterhin bei TWICHT live übertragen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner