volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ladies in Black empfangen USC Münster zum Derbyklassiker

volleyballer.de

Bundesligen: Ladies in Black empfangen USC Münster zum Derbyklassiker

29.10.2021 • Bundesligen Autor: Ladies in Black Aachen // Olaf Linder 872 Ansichten

Aachen. Am Samstag, 30.10. öffnet der Aachener Hexenkessel um 16:00 Uhr seine Pforten, um die Partygäste einzulassen. Zu sehen gibt es den Klassiker schlechthin - das NRW Derby der Aachenerinnen mit den Unabhängigen aus Münster.

Ladies in Black empfangen USC Münster zum Derbyklassiker - Foto: Ladies in Black Aachen// Andreas Steindl

Foto: Ladies in Black Aachen// Andreas Steindl

Die 14. Spielzeit der Ladies in Black im Oberhaus des deutschen Volleyballs baut auf viele wundervolle Erinnerungen an die Begegnungen beider Teams in der Aachener Sporthalle und auch am Berg Fidel auf.

Ein besonderes Spiel ist es diesmal für Mareike Hindriksen, die vom USC Münster nach Aachen praktisch zurückkehrte und wie ihre ehemalige Teamkollegin Lisa Thomsen nun erfolgreich an der Seitenlinie agiert. Beide spielten zusammen mit Lena Vedder und Juliane Schröder (als Lady in Black hieß sie noch Langgemach) 2017 und 2018 beim USC.

"Generell ist dieses NRW Derby immer etwas Besonderes und ich freue mich auch darauf, viele Freunde zu treffen" sagt Mareike Hindriksen mit Blick auf das Spiel. Und mit: "Man geht montags schon mit einem Lächeln in das Training? und es ist großartig zu sehen, wie sich die Mädels reinhängen und auch im Training an ihre Grenzen gehen.", beschreibt Aachens Co-Trainerin ihre neue berufliche Situation. Für Samstag will man an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen und weitere Fortschritte machen - und das Heimspiel gewinnen.

Keine leichte Aufgabe wird das schon deshalb werden, weil auch der USC Münster für seinen Kampfgeist bekannt ist und als Nachbar in der Tabelle den Anschluss an die Spitzengruppe mit einem Sieg mehr als halten kann.

Ein Samstagabend im Volleyballtempel an der Neuköllner Straße verspricht also alles andere als gruselig zu werden. Beste Stimmung ist garantiert. Schon das erste Heimspiel der Saison hat in Aachen Appetit auf mehr gemacht und auch aus Münster wird endlich wieder eine Schar der lang vermissten Unterstützer dabei sein.

Der Anpfiff der Partie erfolgt um 18:00 Uhr. Frühes Erscheinen kann sich sogar doppelt lohnen. Man kann die Hallenatmosphäre genießen, Freunde treffen, sich am Infostand des Fanklubs Schwazzjeälle Sövve für die Auswärtsfahrt nach Wiesbaden am 4. Dezember anmelden und wenn man Glück hat, sogar noch gewinnen!

Die Ladies in Black, ihre Gäste aus Münster und auch Hallensprecherin Maike Schnitker freuen sich auf viele lautstarke Zuschauer.

Tickets zu dem Spiel gibt es online oder in den Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse, die wie die Halle um 16:00 Uhr öffnet. Die Veranstalter bitten alle Zuschauer darum, an ihre Impf- oder Testnachweise zu denken, die beim Einlass kontrolliert werden müssen.

Wer es nicht in den Hexenkessel schafft, kann auch dieses Spiel wieder im kommentierten Onlinestream auf Sport1extra verfolgen oder den bekannten VBL- Ticker nutzen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner