volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ticketverkauf für die ersten Heimspiele gestartet

volleyballer.de

Bundesligen: Ticketverkauf für die ersten Heimspiele gestartet

16.09.2021 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 1054 Ansichten

Es ist soweit: In wenigen Tagen öffnet Berlins Volleyballtempel endlich wieder seine Pforten. Gegen die Helios Grizzlys Giesen starten die Berlin Recycling Volleys in die Bundesliga-Saison 2021/22. Heute gehen die Einzeltickets für die ersten beiden Heimspiele gegen Giesen (06. Okt um 19.30 Uhr) sowie Lüneburg (09. Okt um 17.30 Uhr) auf www.br-volleys.de/ticketshop in den Verkauf.

Ticketverkauf für die ersten Heimspiele gestartet - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

"Das Playoff-Halbfinale gegen Düren in der vergangenen Saison war Gänsehaut pur und nun können wir hoffentlich vor noch mehr Fans auflaufen", fiebert Nationalspieler Anton Brehme dem Heimspiel gegen die Grizzlys aus Giesen entgegen. Beim Pilotprojekt zur Zuschauerrückkehr durften damals gut 800 Besucher den wichtigen Heimsieg gegen Düren bejubeln. Nun sind zur neuen Saison (nach aktueller Verordnungslage) bis zu 1.800 Zuschauer zugelassen.

Mit dem heutigen Tag startet neben dem Vorverkauf für das erste Heimspiel am 06. Okt um 19.30 Uhr auch der Ticketverkauf für das kurz darauffolgende Match gegen die SVG Lüneburg. Denn schon drei Tage später, am 09. Okt um 17.30 Uhr, werden die "Lüne Hünen" um Trainer Stefan Hübner den amtierenden Deutschen Meister im Volleyballtempel herausfordern.

Jetzt Einzeltickets online buchen: www.br-volleys.de/ticketshop
Mittwoch, 06. Oktober | 19.30 Uhr | BR Volleys vs. Helios Grizzlys Giesen
Samstag, 09. Oktober | 17.30 Uhr | BR Volleys vs. SVG Lüneburg

Pandemiebedingte Vorgaben:
? Zutritt zum Volleyballtempel nur für Geimpfte & Genesene (ausgenommen Kinder von 6 bis einschließlich 17 Jahren und Personen, die nachweislich nicht geimpft werden können)
? Ticket nicht übertragbar (Kontaktnachverfolgung)
? Platzgruppen nur von einem Haushalt oder einer Bekanntengruppe buchbar
? Maskenpflicht im gesamten Volleyballtempel (ausgenommen am eigenen Sitzplatz)

Wer vor hat, die Heimspiele des Deutschen Meisters regelmäßig zu besuchen, ist mit der Saisonkarte 21/22 bestens beraten. Bereits ab dem elften Match spart man bares Geld und kann alle Spiele in der Bundesliga, im Pokal und der Champions League live vor Ort verfolgen: https://bit.ly/Saisonkarte21_22

Vorteile der Saisonkarte 21/22:
? alle Heimspiele/Wettbewerbe inklusive (bis zu 26 Spiele)
? bis zu 375,00 ? Ersparnis im Vergleich zum Einzelkartenkauf
? Lieblingsplatz für die gesamte Saison
? 10% Rabatt am Fanshop in der Max-Schmeling-Halle
? anteilige Erstattung bei Geisterspielen und exklusives VVK-Recht auf Einzelkarten bei Reduzierung der aktuell genehmigten Zuschauerkapazität (first come, first serve)

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner