volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ticketverkaufsstart für das Playoff-Halbfinale

volleyballer.de

Bundesligen: Ticketverkaufsstart für das Playoff-Halbfinale

20.03.2021 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 2279 Ansichten

Die wichtigsten Vorkehrungen für eine Rückkehr von Zuschauern in den Volleyballtempel sind getroffen und damit sind ab sofort Tickets für das Playoff-Halbfinale der BR Volleys gegen die SWD powervolleys Düren (24. Mrz um 19.30 Uhr) erhältlich! Vorbehaltlich der aktuellen Inzidenz-Entwicklung werden am kommenden Mittwoch 800 Zuschauer in der Max-Schmeling-Halle zugelassen sein, die sich vor Ort im stationären Testzentrum einem SARS-CoV-2-Test unterziehen müssen. Das Berliner Pilotprojekt soll die deutschlandweit erste Indoor-Sportveranstaltung vor Publikum seit Oktober 2020 werden.

Ticketverkaufsstart für das Playoff-Halbfinale
 - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

"Einen Türöffner für den gesamten Berliner Sport" erhofft sich Geschäftsführer Kaweh Niroomand von dem ersten Sportevent vor Zuschauern seit Beginn des zweiten Lockdowns in Deutschland. Gleichzeitig erwartet der Deutsche Meister sehnsüchtig ein Wiedersehen mit seinen treuesten Fans und Partnern. Dabei könnte die sportliche Brisanz für diesen, ganz sicher hochemotionalen, Volleyballabend kaum prickelnder sein: Am heutigen Samstag (20. Mrz um 16.00 Uhr live im TV auf SPORT1) wird sich im Duell Düren gegen Berlin eine der beiden Mannschaften den Vorteil in der "best of three"-Serie sichern. Der Sieger hat also am Mittwoch im Volleyballtempel ein "Matchball-Spiel" für den Einzug in das Finale um die Deutsche Meisterschaft. "Die Zuschauerrückkehr zu einem solchen Match ist eine Riesensache für unseren Verein und das gesamte Team. Hoffentlich und endlich wieder vor unseren Fans spielen zu dürfen, wird ein bewegendes Gefühl sein. Damit haben wir in dieser Saison nicht mehr ernsthaft gerechnet", steht die Vorfreude bei Kapitän Sergey Grankin stellvertretend für die seiner Mannschaft.

Die Tickets sind ab sofort im regulären Ticketshop zum Einheitspreis in Höhe von 25 EUR erhältlich. Darin enthalten ist neben der Eintrittskarte ein Corona-Schnelltest und eine FFP2-Maske im BR Volleys Design.

Das umfangreiche Hygienekonzept sieht den Nachweis von tagesaktuellen, negativen SARS-CoV-2-Tests für alle Eventteilnehmer vor. Alle Ticketkäufer müssen sich am Veranstaltungstag im stationären Testzentrum in der Max-Schmeling-Halle vorab testen lassen. Dafür müssen direkt im Anschluss an die Ticketbestellung verbindliche Timeslots (Zeitraum 12 bis 19 Uhr) für die Schnelltests gebucht werden. In der Buchungsbestätigung für das Ticket erhält jeder Käufer einen Link zur Reservierung des Testtermins. Bei der Terminwahl gilt das Prinzip "first come - first serve". Während der gesamten Veranstaltung gelten darüber hinaus die gängigen Abstandsregeln und auch weiterhin die Maskenpflicht.

Für das Pilotprojekt arbeiten die BR Volleys nicht nur eng mit dem Arenabetreiber Velomax, sondern auch mit den Gesundheitsexperten von DoctorBox und der Avenida Care Projektentwicklungs GmbH zusammen, welche gemeinsam die Testung der bis zu 1.000 Teilnehmer organisieren und durchführen.

Lassen steigende Inzidenzzahlen das Spiel vor Publikum kurzfristig nicht zu, werden selbstverständlich alle Ticketkäufe rückabgewickelt. Für den Fall, dass die Pilotveranstaltung wie erhofft stattfinden kann, macht Kaweh Niroomand noch einmal deutlich: "Wir wollen und werden mit unseren fachkundigen Partnern die bestmöglichen Voraussetzungen für ein sicheres Event schaffen. Gleichzeitig appelliere ich an alle Besucher, die geltenden Hygieneregeln einzuhalten, sodass alle gesund nach Hause kommen und dies nur der Anfang der Zuschauerrückkehr im Sport ist."

 

Weitere Informationen findest Du auf:

» www.ticketmaster.de

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner