volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Drei Punkte aus zwei Spielen.

volleyballer.de

2. Bundesligen: Drei Punkte aus zwei Spielen.

08.03.2021 • 2. Bundesligen Autor: Marcel Werzinger 1357 Ansichten

Während ein durchwachsener Auftritt am Samstag noch zu einem 3:2 Sieg reichte, wurde ein schwacher Auftritt am Sonntag mit einer 2:3 Niederlage bestraft.

Drei Punkte aus zwei Spielen. - Foto: Tom Schulte

Foto: Tom Schulte

VC Allbau Essen - ETV Hamburg 3:2 (23:25, 25:21, 22:25, 26:24, 15:8)
VC Allbau Essen - VfL Oythe 2:3 (17:25, 25:22, 25:16, 10:25, 7:15)

So richtig wollte der Motor des VC Allbau Essen am Wochenende nicht auf Hochtouren laufen. Gute und schlechte Phasen im Spiel der Essener Volleyballerinnen gaben sich häufig die Klinke in die Hand. Insgesamt agierten die #pottperlen zu harmlos und zurückhaltend. Ungewohnt viele Eigenfehler brachten eine gewisse Unsicherheit mit sich. Während ein durchwachsener Auftritt am Samstag noch für einen 3:2 Sieg gegen ETV Hamburg reichte, wurde ein schwacher Auftritt gegen VfL Oythe am Sonntag mit einer 2:3 Niederlage bestraft.

"Wir haben in dieser Saison schon viele richtig starke Partien hingelegt. Aber es gibt auch immer wieder diese schwächeren Spiele. Am Wochenende konnten wir unsere stärkste Leistung nicht abrufen. Alle haben versucht ihr Bestes gegeben! Als wir am Samstag mit dem Rücken zur Wand standen, haben wir eine tolle Moral bewiesen und das Spiel gewonnen. Sonntag holen wir immerhin einen Punkt. Wichtig ist jetzt, dass wir nach vorne schauen und schnell neuen Schwung bekommen. Gut, dass wir es nächstes Wochenende direkt besser machen können.", so Trainer Marcel Werzinger.

Nach zweiundzwanzig von fünfundzwanzig absolvierten Spielen rangiert der VC Allbau Essen derzeit mit neununddreißig Punkten auf einem starken dritten Tabellenplatz. Wohlwissend, dass die direkten Verfolger zwei bis vier Spiele weniger absolviert haben und im restlichen Saisonverlauf vorbeiziehen werden.

Für die #pottperlen spielten am Samstag: Lara Drölle, Natalie Wolter, Lisa Schreiner, Carlotta Strube, Luzie Wiedeking, Isabelle Zwingmann, Lena Werzinger, Sandra Ferger, Larissa Janssen und Lea Adolph. Nicht eingesetzt wurden Giulia Formaggioni, Lena Bernhard, Sina Bruder und Luna Wiedeking. Gianna Limmroth verpasste das Spiel verletzungsbedingt. Für Außenangreiferin gab es im Anschluss an die Partie die vierte goldene MVP-Auszeichnung in dieser Saison.

Für die #pottperlen spielten am Sonntag: Lara Drölle, Natalie Wolter, Lisa Schreiner, Carlotta Strube, Luzie Wiedeking, Isabelle Zwingmann, Giulia Formaggioni, Lena Werzinger, Sandra Ferger, Lena Bernhard, Larissa Janssen, Lea Adolph, Sina Bruder und Lea Adolph. Gianna Limmroth verpasste das Spiel verletzungsbedingt. Zuspielerin Lara Drölle bekam nach der Partie bereits ihre fünfte MVP-Medaille in dieser Saison.

Drei Spiele stehen für den VC Allbau Essen noch aus, ehe die Saison 2020-2021 für die Essener Volleyballerinnen beendet ist. Noch drei Mal die Chance zu punkten. Weiter geht es am kommenden Wochenende mit dem Doppelspieltag gegen Bonn und Borken. Samstag empfangen die #pottperlen um 19:00 Uhr den Tabellenzehnten aus der ehemaligen Bundeshauptstadt. Sonntag ist die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger im westlichen Münsterland zu Gast. Spielbeginn gegen den Tabellenachten ist um 16:00 Uhr.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner