volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Die Volleyball Bundesliga der Frauen am Donnerstag live ab 20:15 Uhr auf SPORT1 im Free-TV

volleyballer.de

Bundesligen: Die Volleyball Bundesliga der Frauen am Donnerstag live ab 20:15 Uhr auf SPORT1 im Free-TV

20.01.2021 • Bundesligen Autor: SPORT1 2504 Ansichten

In den kommenden Tagen können sich Volleyball-Fans auf ein volles Programm im Free-TV freuen: SPORT1 überträgt gleich drei Livespiele aus der Volleyball-Bundesliga (VBL) der Frauen. Den Anfang macht Spitzenreiter Allianz MTV Stuttgart, der am morgigen Donnerstag zur Primetime live ab 20:15 Uhr beim USC Münster zu Gast ist.

Nächste Woche sind auch die Männer an der Reihe: Am Mittwoch, 27. Januar, kommt es live ab 20:00 Uhr zum Gipfeltreffen der beiden Topklubs BERLIN RECYCLING Volleys und VfB Friedrichshafen. Neben der VBL zeigt SPORT1 an diesem Wochenende ein weiteres Livespiel aus der easyCredit Basketball Bundesliga und die Tennis-Dokumentation "Pathbreaking" im Free-TV. Auf eSPORTS1 gibt es am Samstag- und Sonntagabend die Rocket League Championship Series mit deutschem Kommentar zu sehen.

Stuttgart und Schwerin in der Favoritenrolle, Wiesbaden empfängt Erfurt zum Kellerduell

Am 16. Spieltag kommt es in der Volleyball Bundesliga der Frauen zum Duell zwischen dem USC Münster und Allianz MTV Stuttgart. Mit elf Siegen aus den ersten zwölf Partien führen die Stuttgarterinnen die Tabelle an. Unter anderem wurde auch Münster bereits souverän mit 3:1 bezwungen. Der USC hat dagegen keinen guten Saisonstart hinter sich und liegt mit lediglich drei Siegen aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz. Dementsprechend klar verteilt ist die Favoritenrolle. SPORT1 überträgt die Partie am morgigen Donnerstag live ab 20:15 Uhr. Weiter geht's bereits am Samstag live ab 16:25 Uhr, wenn der SSC Palmberg Schwerin und die Ladies in Black Aachen aufeinandertreffen. Schwerin will mit einem Heimsieg in der Tabelle weiter nach oben klettern, ist aber gewarnt: Die erste Begegnung in dieser Saison ging mit 3:2 knapp an Aachen. Zudem gibt es am Donnerstag, 28. Januar, live ab 20:00 Uhr das Kellerduell zwischen dem VC Wiesbaden und Schlusslicht Schwarz-Weiß Erfurt zu sehen. Alle drei Übertragungen begleitet Dirk Berscheidt als Kommentator.

Erster gegen Zweiter: Friedrichshafen gastiert zum VBL-Topspiel in Berlin

Auch die Volleyball Bundesliga der Männer hat weiterhin auf SPORT1 ihr Zuhause. In der kommenden Woche ist der Spitzenreiter VfB Friedrichshafen zum Gipfeltreffen bei Verfolger BERLIN RECYCLING Volleys zu Gast. Den ersten Schlagabtausch in dieser Saison entschied der VfB überraschend deutlich mit 3:0 für sich. Ob sich die Hausherren dafür revanchieren können, zeigt SPORT1 am Mittwoch, 27. Januar, live ab 20:00 Uhr im Free-TV mit Kommentator Hans-Joachim Wolff.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner