volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
2021 beginnt sportlich beim Tabellennachbarn

volleyballer.de

2. Bundesligen: 2021 beginnt sportlich beim Tabellennachbarn

14.01.2021 • 2. Bundesligen Autor: Arve Schuchardt 2463 Ansichten

Das neue Jahr beginnt für den VC Allbau Essen mit einem Auswärtsspiel an der Ostsee. Die Ligastärke hat sich in der Zwischenzeit auf dreizehn Mannschaften reduziert.

2021 beginnt sportlich beim Tabellennachbarn - Foto: VC Allbau Essen

Foto: VC Allbau Essen

Im ersten Spiel des neuen Jahres müssen die #pottperlen vom VC Allbau Essen auswärts gegen die Stralsunder Wildcats ran. Die Tabellensituation verspricht eine spannende Partie. Sowohl in Essen, als auch in Stralsund durfte man sich diese Saison bereits über 22 Punkte freuen. Die #pottperlen haben jedoch bereits einen Sieg mehr auf dem Konto und haben bisher ein Spiel weniger absolviert. Beide Mannschaften rangieren zusammen mit SV Blau-Weiß Dingden und SCU Emlichheim in der Verfolgergruppe auf den Tabellenplätzen drei bis sechs.

Das Hinspiel Ende September konnte die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger gegen den Corona-Meister der Vorsaison mit 3:0 gewinnen. Mit einem Auswärtssieg am Wochenende kann sich der VC Allbau Essen einerseits einen vorderen Platz in der Verfolgergruppe sichern und andererseits den Abstand nach unten weiter vergrößern. Neben wichtigen Zählen in der 2. Volleyball Bundesliga Nord geht es zudem um einen erfolgreichen Start in das neue Jahr.

Corona-Tests nach Weihnachten sowie nach Neujahr waren allesamt negativ, sodass drei gute Trainingswochen hinter dem VC Allbau Essen liegen. Wollen die Essener Volleyballerinnen Punkte von der Ostsee entführen, müssen sie genau diese gute Trainingsleistung auf das Spielfeld bringen.

Spielbeginn ist am Samstag um 17:00 Uhr in der Diesterweg-Sporthalle in Stralsund. Fans haben die Möglichkeit, das Spiel im Live Ticker der VBL und im Live Stream auf sporttotal.tv zu verfolgen. Am frühen Samstagmorgen werden sich die #pottperlen auf den Weg an die Ostsee machen und spät in der Nacht zu Sonntag hoffentlich mit Punkten im Gepäck in das Ruhrgebiet zurückkehren.

In der Zwischenzeit hat sich die Ligastärke von vierzehn auf dreizehn Mannschaften verringert. BSV Ostbevern nutzte die coronabedingte Ausnahmemöglichkeit der Volleyball Bundesliga ohne Ordnungsstrafe aus der Saison auszusteigen. Für die Spielwertung bedeutet der Ausstieg Ostbeverns, dass die bereits absolvierten und alle noch ausstehenden Partien mit 0:3 gegen Ostbevern gewertet werden. Ostbevern ist damit der erste sportliche Absteiger. Ebenso hat der VV Humann Essen die von der Volleyball Bundesliga angebotene Möglichkeit zum straffreien Ausstieg aus dem laufenden Spielbetrieb wahrgenommen und wird in der Saison 2020-2021 nicht mehr am Spielbetrieb der 2. Volleyball Bundesliga Nord Männer teilnehmen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner