volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
NawaRo fährt in Bestbesetzung zum Top-Team Schwerin

volleyballer.de

Bundesligen: NawaRo fährt in Bestbesetzung zum Top-Team Schwerin

07.01.2021 • Bundesligen Autor: Georg Kettenbohrer 3096 Ansichten

Bereits im Hinspiel hatte die Corona-Pandemie Einfluss auf die Partie NawaRo Straubing gegen den SSC Palmberg Schwerin genommen. Auch in der Rückrunde ist das so. Doch diesmal ist es der Titelfavorit Schwerin, der aus einer langen Spielpause wieder ins Wettkampfgeschehen zurückkehrt (Samstag, 19 Uhr).

"Schwerin hat den selben Vor- oder Nachteil, wie wir in der Hinrunde", erklärt Straubings Coach Benedikt Frank. "Sie haben jetzt sechs Wochen wegen Quarantäne nicht gespielt. Man weiß nie, was nach so einer langen Spielpause herauskommt." Die Gastgeberinnen von NawaRo hatten in den vergangenen Wochen Corona bedingt nur in Kleingruppen trainieren können. "Wir wissen nicht, was uns am Samstag erwartet", so Frank. Weder wer auf dem Feld ist, noch wer in Form ist. Wir wissen aber sicher, dass Schwerin ein sehr guter Gegner ist."

Trotzdem ist Frank vor dem Spiel nicht bange. Er kann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. "Wir sind sehr gut drauf", gibt er sich zuversichtlich, dass sein Team eine starke Leistung abrufen wird. Ihm ist aber auch klar, dass es ein kleines Sportwunder wäre, wenn sein Team in Schwerin punkten sollte. "Knacken können wir sie nicht, sondern hoffen, dass sie keinen guten Tag haben. Wenn wir eine Chance bekommen, dann wollen wir zugreifen. Aber das ist nicht immer der Fall bei den guten Teams", erklärt Frank.

Das ist auch angesichts des Kaders des Titelfavoriten aus Mecklenburg-Vorpommern nicht verwunderlich. "Sie sind sehr ausgeglichen besetzt und haben auf jeder Position sehr starke Spielerinnen. Die Diagonalspielerin agiert sehr hoch über dem Netz, die Außen sind super und auch in der Mitte sind sie sehr gut besetzt", berichtet Frank. So sind die Mittelblockerinnen Marie Schölzl und Lauren Barfield unter den Top-3 der Liga bei der Angriffseffizienz. Schölzl erzielt mit 64 Prozent ihrer Angriffe einen Punkt und Barfield mit 55 Prozent ihrer Angriffe. Auch in der Annahme hat der SSC mit Anna Pogany die zweitbeste Annahmespielerin der Liga in ihren Reihen.

Die Partie in Schwerin wird wie gewohnt Live im Internet übertragen. Sporttotal.tv wird auch von dieser Partie wieder einen kommentierten Livestream anbieten. Die Übertragung beginnt um 18.45 Uhr.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner