volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys Düren: Doppelter Einsatz kurz vor Weihnachten

volleyballer.de

Bundesligen: SWD powervolleys Düren: Doppelter Einsatz kurz vor Weihnachten

18.12.2020 • Bundesligen Autor: SWD powervolleys 4577 Ansichten

Sechs wichtige Punkte stehen für die SWD powervolleys Düren auf dem Programm. Die Mannschaft beendet die Hinrunde mit einem Doppelspieltag am Wochenende. Zuerst trifft sie in der Arena Kreis Düren am Samstag ab 19.30 Uhr auf den VC Olympia Berlin, das Team also, bei dem ein Großteil der Junioren-Nationalspieler zusammengezogen ist. Am Sonntag ab 18 Uhr ist dann das zweite sehr junge Team der Liga, der TSV Unterhaching, in Düren zu Gast. Auch in den Reihen der Bayern stehen etliche Spieler aus dem aktuellen Junioren-Jahrgang.

"Wir werden beiden Mannschaften mit großem Respekt begegnen", sagt Dürens Trainer Rafa? Murczkiewicz. Die Tabelle spreche zwar eine klare Sprache. Sie weist Unterhaching als Vorletzten und den VCO als Letzen aus, während Düren aktuell Dritter ist und die Chance hat, die Hinrunde mit zwei Siegen wenigstens als Zweiter zu beenden. "Aber beide Teams wissen, wie man Volleyball spielt und sie lernen viel", sagt Murczkiewicz. Beispiele dafür tragen heute das Dürener Trikot: Zuspieler Eric Burggräf und Libero Ivan Batanov spielten für den VCO, bevor sie nach Düren gewechselt sind.

Zudem weist Murczkiewicz darauf hin, dass beide Gegner ohne Druck spielen können. Der liege bei seinem Team. "Es wird erwartet, dass wir beide Spiele gewinnen. Alles Zählbare, was der VCO oder Unterhaching mitnehmen können, wäre für sie ein großer Gewinn und für uns ein Rückschlag." Deswegen gelte den letzten beiden Spielen der Hinrunde kurz vor Weihnachten noch einmal die volle Konzentration. Einige Wechsel auf Dürener Seite hält der Trainer für möglich. Aufgrund der Doppelbelastung sollen die Spielanteile verteilt werden. "Zudem haben wir Spieler, die im Training immer weiter gut arbeiten und die gerne zeigen wollen, dass sie mehr Spielanteile verdient haben", sagt Murczkiewicz.

Auf zwei Mann muss Murczkiewicz am Doppelspieltag definitiv verzichten: Libero Blair Bann fällt mit seiner Wadenverletzung weiter aus. Auch Kapitän Michael Andrei ist nicht im Kader. Er befindet sich nach dem Kontakt mit einer an Corona erkrankten Person als Vorsichtsmaßnahme in Quarantäne, seine bisherigen Corona-Tests waren allerdings negativ. Das gilt auch für den Rest der Mannschaft. Alle Spieler werden aktuell aufgrund der weiter steigenden Fallzahlen in Deutschland dreimal pro Woche auf das Virus getestet. Fraglich ist, ob Außenangreifer Craig Ireland auflaufen kann. Aufgrund von muskulären Problemen sei der Einsatz des Kanadiers laut Rafa? Murczkiewicz eine Entscheidung von Tag zu Tag.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner