volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln freut sich auf das neue Derby gegen Aufsteiger Bonn

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln freut sich auf das neue Derby gegen Aufsteiger Bonn

05.11.2020 • 2. Bundesligen Autor: DSHS SnowTrex Köln 1855 Ansichten

Auch am kommenden Samstag sind in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule Köln beim nächsten Auftritt der Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln leider weiterhin keine Zuschauer erlaubt. Um 19 Uhr empfängt die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek den Tabellenzehnten SSF Fortuna Bonn.

DSHS SnowTrex Köln freut sich auf das neue Derby gegen Aufsteiger Bonn - Foto: Martin Miseré

Freuen sich auf ein neues Rheinland-Derby: Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Bonn kann für einen Aufsteiger nach sieben Spielen eine ordentliche Bilanz vorweisen. Zwei klaren Siegen stehen zwar fünf Niederlagen entgegen, aber die Bonnerinnen konnten außer in den Spielen gegen Leverkusen oder Stralsund stets einen Satzgewinn verbuchen. Am letzten Wochenende gab es jedoch eine deutliche 0:3-Heim-Niederlage gegen Stralsund.

In den Reihen der Bonnerinnen stehen mit Annika Brück und Jil von der Stein auch zwei ehemalige Kölnerinnen aus der Zweitvertretung des SnowTrex-Bundesligateams. Beide haben nach der vergangenen Saison das Lager gewechselt und versuchen nun in der 2. Bundesliga ihr Glück. Mit Annika Brück haben viele der Kölner Zweitliga-Spielerinnen eine gemeinsame Turnierwoche verbracht: In Coimbra war die Außenangreiferin bei den Europäischen Hochschulmeisterschaften 2018 gemeinsam mit dem DSHS-Team am Start.

Köln konnte am vergangenen Wochenende wieder dreifach punkten. Dabei ließ sich das Team um Kapitänin Viola Torliene auch nicht von einem unglücklichen Satzverlust aus der Spur bringen und gewannen mit 3:1 in Ostbevern. "Wir sind gespannt auf das Bonner Team, welches mit einem riesigen 19er-Kader in die Saison gestartet ist - mal schauen, wer davon den Weg in unsere Halle findet. Wir freuen uns auf jeden Fall auf das Wiedersehen mit Annika und sind gespannt, wie sie sich in Bonn entwickelt hat", lässt Kölns Trainer Jimmy Czimek verlauten.

Abschließend erneut der Hinweis, dass auch bei diesem Spiel aufgrund der Covid-19-Problematik keine Zuschauer in der Halle 22 erlaubt sind. Am besten halten sich Interessierte weiterhin über den hervorragenden Live-Ticker der VBL auf dem Laufenden.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner