volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Tickets für die November-Heimspiele

Bundesligen: Tickets für die November-Heimspiele

23.10.2020 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 1882 Ansichten

Drei nationale Heimspiele haben die Berlin Recycling Volleys im Monat November vor der Brust. Sowohl in der Volleyball Bundesliga als auch im DVV-Pokal ist der Hauptstadtclub vor den eigenen Fans gefordert. Nach den jüngsten Entscheidungen des Berliner Senats bleiben die Rahmenbedingungen bis auf Weiteres unverändert und so setzen die SCC-Volleyballer auch in den kommenden Begegnungen auf die wertvolle Unterstützung ihrer treuesten Anhänger.

Tickets für die November-Heimspiele - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

Gemeinsam mit ihren Fans haben die BR Volleys ab Mitte November ein straffes Programm zu absolvieren. Im Anschluss an den zweiten Heimauftritt, diesmal gegen die Helios Grizzlys Giesen (14. Nov, Bundesliga), kommen der Sieger des Achtelfinals Netzhoppers/Düren (25. Nov, Pokal) und die United Volleys Frankfurt (28. Nov, Bundesliga) in den Berliner Volleyballtempel. Inmitten dieser Heimauftritte wird die Mannschaft zum Topspiel nach Friedrichshafen (21. Nov, live auf SPORT1) reisen. Auch in der CEV Champions League ist für den 18. Nov derzeit ein Heimspiel gegen ACH Volley Ljubljana aus Slowenien angesetzt. Aufgrund der ungewissen Situation im europäischen Volleyball verzichtet der Hauptstadtclub allerdings vorerst auf den Ticketverkauf für diese erste Begegnung in der Gruppenphase.

Kapitän Sergey Grankin & Co stehen jedenfalls intensive Wochen bevor, in denen die Unterstützung eines jeden, zugelassenen Fans dringend benötigt wird. "Ich war bei unserem Heimauftakt wirklich überrascht, welche Stimmung auch 800 Zuschauer erzeugen können. Unter diesen aktuellen Voraussetzungen ist es das Beste, was geht. Diese Hilfe brauchen wir immer", wünscht sich Mittelblocker Anton Brehme, der als erster, gewählter Fan-MVP auch beim Publikum gegen Düren voll einschlug.

Auf Grundlage der aktuell gültigen Infektionsschutzverordnung für Berlin dürfen auch zukünftig jeweils bis zu 1.000 Teilnehmer die Veranstaltungen in der Max-Schmeling-Halle besuchen. Dabei gelten weiterhin die folgenden Hygiene-, Abstands- und Haushaltsregelungen: https://bit.ly/Einlassrichtlinien_FAQs.

Tickets für das Giesen-Match sind bereits im freien Verkauf. Für die zwei übrigen Spiele haben Saisonkarten-Inhaber 19/20 noch bis Montag 12.00 Uhr ein exklusives Vorkaufsrecht. Ab kommender Woche sind dann Tickets für jedermann frei verfügbar, wobei für die jeweils rund 550 Karten pro Spiel erneut gilt: "First come, first serve".

>>> Hier geht es zum Ticketshop <<<

Fanclub-Mitglieder können mit ihrem Passwort exklusiv im dafür >>> reservierten Fanblock C <<< buchen.

Sollten die Heimspiele aufgrund steigender Infektionszahlen kurzfristig unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden oder sogar vollständig abgesagt werden müssen, besteht selbstverständlich die Möglichkeit der Rückerstattung.

Gemeinsam #blockstark gegen Corona!

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner