volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BADEN VOLLEYS im Clásico gegen FT Freiburg

2. Bundesligen: BADEN VOLLEYS im Clásico gegen FT Freiburg

24.09.2020 • 2. Bundesligen Autor: Alexander Burchartz 2381 Ansichten

Im Baden Derby sind die hervorragend in die Saison gestarteten Freiburger zu Gast bei den BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe, die ihre Erfolgsserie gegen die Südbadener weiter ausbauen möchten. Freiburg mit sehr viel Selbstvertrauen im Rücken nach vier Punkten aus zwei Spielen - die BADEN VOLLEYS weiterhin ohne den angeschlagenen Jonathan Finkbeiner. Kein Favorit im diesjährigen ausgeglichenem Baden-Clásico

BADEN VOLLEYS im Clásico gegen FT Freiburg - Foto: Andreas Arndt

Lukas Jaeger im Angriff gegen die FT 1844 Freiburg (Foto: Andreas Arndt)

Die Partien der beiden badischen Clubs haben es traditionell in sich, die Karlsruher konnten noch in der letzten Saison alle drei Aufeinandertreffen im Pokal und in der Liga jeweils mit 3:1 für sich entscheiden. SSC Karlsruhe-Trainer Bonelli möchte diese Serie ausbauen, warnt aber vor der neu formierten Affenbande aus Freiburg: "Die Mannschaft ist mittlerweile sehr gut eingespielt und mit den beiden Neuzugängen Matias Kurppa (Zuspiel, Finnland) und Mateusz Lysikowski (Außenangriff und Annahme, Polen) eine absolutes Top-Team. Dies konnten sie auch schon in den ersten beiden Spielen unter Beweis stellen und sind stark in die Saison gestartet", so Bonelli. Vor allem den sprunggewaltigen Lysikowski, der in den ersten beiden Spielen MVP wurde, gilt es auf Karlsruher Seite in den Griff zu bekommen.

Die BADEN VOLLEYS konnten im letzten Spiel ihre ersten drei Punkte einfahren und sich somit nach einem holprigen Saisonstart etwas Luft verschaffen. "Sicherlich wird uns kein Team etwas schenken. Wir müssen uns auf unsere Stärken besinnen und gegen jeden Gegner an unser Limit gehen. Ich mache mir aber keine Sorgen, dass uns das gelingen wird. Jeder Spieler weiß was er dazu beizutragen hat. Dann sind wir auf einem guten Weg zu einer erfolgreichen Saison", so Jonathan Finkbeiner kämpferisch, der allerdings weiterhin mit Rückenproblemen ausfallen wird.

In diesem badischen Clásico wird es wohl keinen klaren Favoriten geben und es verspricht ein Spiel auf Augenhöhe zweier Teams zu werden, die hungrig auf mehr sind. Samstagabend 19 Uhr ist Anpfiff, wieder auch im Live-Stream auf www.sporttotal.tv zu sehen - diesmal mit Prominenz an den Kommentatorenplätzen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Deine-Massanfertigung.de

Betway Sports – Sportwetten


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner