volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Der letzte Neuzugang wartet auf Einreise

Bundesligen: Der letzte Neuzugang wartet auf Einreise

08.08.2020 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 4556 Ansichten

Mit der Verpflichtung des brasilianischen Diagonalangreifers Davy Moraes ist das BR Volleys Team für die Saison 2020/2021 komplett. Der 23-Jährige kommt wie seine Landsleute und zukünftigen Mitspieler Éder Carbonera und Renan Michelucci aus der Superliga zum zehnmaligen Deutschen Meister - wann, ist allerdings noch fraglich.

Am kommenden Montag (10. Aug) wollen die Berlin Recycling Volleys im Horst-Korber-Sportzentrum nahe des Olympiaparks mit ihrer Saisonvorbereitung beginnen. Aus dem 13-köpfigen Kader werden dann jedoch alle drei brasilianischen Neuzugänge fehlen. Neben Éder und Michelucci wartet auch der dritte Neuling im Bunde, Davy Moraes, derzeit noch auf seine Reiseerlaubnis. Lange gab es für die Einreise von Profisportlern aus sogenannten Drittstaaten aufgrund der COVID-19-Pandemie keine klaren Regelungen, nun aber hat die Politik reagiert und entsprechende Möglichkeiten für die Spitzenathleten geschaffen. Also fliegt Moraes am Sonntag quer durch das Land nach Rio de Janeiro, um am Montag im deutschen Konsulat seinen Antrag auf ein Visum einzureichen. "Dann geht hoffentlich alles ganz schnell und ich kann bei einem der spannendsten Vereine in Europa durchstarten", steckt der 1.99 Meter große Angreifer voller Tatendrang.

Moares, der gemeinsam mit Benjamin Patch die Königsposition beim Hauptstadtclub besetzen wird, ist auf das Abenteuer in Berlin gespannt: "Ich freue mich enorm auf diese neue Welt und die Herausforderungen, welche bei einem Topclub wie den BR Volleys auf mich warten. Es ist für mich eine großartige Gelegenheit, mich als Spieler und Persönlichkeit weiterzuentwickeln." Einen gewaltigen Sprung machte Moraes bereits in der letzten Saison bei seinem vorherigen Verein Minas Tenis Clube aus Belo Horizonte. Mit seinem Team war er als Hauptangreifer beim Saisonabbruch klar auf Playoff-Kurs. "Wir waren richtig gut drauf und hatten die drei Topfavoriten auf die Meisterschaft geschlagen. Unser anderer Diagonalangreifer hatte sich verletzt, weshalb ich einfach Leistung bringen musste. Dieser Druck hat mich stärker gemacht und nun fühle ich mich bereit für den Schritt über den Atlantik", erklärt der Hundebesitzer und leidenschaftliche Gitarren-Musiker.

Sein Englisch, so erzählt er, sei noch ausbaufähig, und dennoch ist Moraes guter Dinge, sich in Deutschland schnell einzuleben: "Wir sind drei Brasilianer und werden uns alle gegenseitig unterstützen. Das macht die Eingewöhnung sicher leichter." BR Volleys Geschäftsführer Kaweh Niroomand sieht in ihm "einen jungen und vielversprechenden Diagonalangreifer, der eine passende Ergänzung zu Ben Patch bilden wird. Davy ist in unserem neuen Aufgebot ein weiterer Spieler mit starkem Sprungaufschlag und guter Athletik." Moraes Motivation, bei und mit seinem neuen Club erfolgreich zu sein, rührt nicht zuletzt aus seinem besonderen Pflichtbewusstsein: "Ich fühle mich verantwortlich, meiner Familie in Brasilien etwas zurückzugeben." Auch darum hofft er, schon in der kommenden Woche nach Berlin reisen zu können.

Einhergehend mit der Neuverpflichtung von Davy Moraes verabschieden sich die BR Volleys von Kyle Ensing und wünschen dem freundlichen US-Amerikaner auf seinem weiteren Karriereweg alles Gute.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Betway Sports – Sportwetten

GENAUMEINS.com


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner