volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Abbruch der Bundesliga ? ein Historisches Saisonende

Bundesligen: Abbruch der Bundesliga ? ein Historisches Saisonende

01.04.2020 • Bundesligen Autor: Axel F. 1159 Ansichten

Wer hätte zu Beginn der Volleyball-Saison gedacht, dass es gegen Saisonende kein spannendes Rennen um den Meistertitel gibt? Die Fans der Berlin Volleys waren sich vielleicht sicher, dass ihre Mannschaft sowieso wieder als bestes Team der Saison hervorgeht. Aber dass überhaupt niemand Meister wird?

Abbruch der Bundesliga ? ein Historisches Saisonende - Foto: Pixabay

Foto: Pixabay

Das Coronavirus, das seinen Ursprung offenbar in einem Lebensmittelmarkt im chinesischen Wuhan hat, hat nicht nur Sportfans und Athleten die Suppe ganz schön versalzen. Die Pandemie hat auf der ganzen Welt hohe Wellen geschlagen.

Das Virus ist gefährlich, sagen die einen. Kehrt doch endlich zur Normalität zurück. Es sterben ja eh nicht mehr Leute als bei einer normalen Grippe, klagen die anderen. Auch Immunologen und Virologen melden sich zu Wort und kritisieren die vollständige Abriegelung über Wochen.

Ob weltweite Panikmache und Hysterie oder nicht, die Volleyball Bundesliga (VBL) hat die Spielzeit offiziell für beendet erklärt.

Historischer Entscheid


Seit 12. März ist bekannt, dass der VBL-Vorstand nach intensivem Austausch mit sämtlichen Bundesligisten die Entscheidung getroffen hat, die Spielzeit der 1. Bundesliga sowohl für Frauen als auch für Männer per sofort abzubrechen.

Zunächst war noch die Rede davon, die Hauptrunde mit Geisterspielen ohne Zuschauer zu Ende zu bringen, doch in einer Mitteilung des VBL-Vorstands heißt es:

Die Volleyball Bundesliga reagiert auf die sich rasant verändernde Situation rund um die Vorkehrungen zur Eindämmung des Coronavirus.

Solch ein Entscheid gab es bisher noch nie in der Geschichte der Volleyball Bundesliga.

Vor allem die beiden Schlusslichter der Bundesliga der Männer und Frauen werden aber nicht allzu traurig über diese Maßnahme sein, denn in der Saison 2019/20 muss kein Team aus der 1. Liga absteigen.

Über die abschließende Rangfolge in der Tabelle und damit die Vergabe der Startplätze im Europapokal wird der VBL-Vorstand zusammen mit dem Deutschen Volleyball-Verband (DVV) für alle Ligen eine Lösung ausarbeiten.

War denn der Spielabbruch wirklich nötig? ? fragt sich manch einer.

Viele finden das ganze «Theater» rund um Corona übertrieben und haben genug von der vollständigen Abriegelung, doch die Volleyball Bundesliga erklärt:

Durch den sofortigen Abbruch werden zusätzliche Reisen und damit verbundene erhöhte Risiken der Ansteckung im Sinne der Gesundheit der Spielerinnen und Spieler vermieden.

Hiobsbotschaft mit finanziellen Folgen
Das Ende dieser Spielzeit reißt natürlich auch ein großes finanzielles Loch in die Kassen der Vereine.

VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung sagt:


Der Abbruch der Saison trifft viele Vereine hart, weil besonders die Playoffs die Phase der Saison sind, in der erwartungsgemäß die meisten Zuschauereinnahmen generiert werden.

Erfreulicherweise bekräftigte er die Bereitschaft der Volleyball Bundesliga, sich politisch zu engagieren, damit die Teams Chancen auf Ausgleichszahlungen erhalten, wie es für Unternehmen in anderen Wirtschaftszweigen unter gewissen Umständen auch möglich ist.

Zeitvertreib während des Lockdowns


In Zeiten der Corona-Krise wird manchen zu Hause nun doch ein bisschen sehr langweilig. Mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können und unerledigte Dinge hinter sich zu bringen ist ja gut und recht, aber was, wenn man wirklich nichts mehr zu tun hat?

Wer genug von Schach spielen oder Monopoly mit der Familie hat, für den gibt es in einem Online Casino jede Menge weitere Spiele wie beispielsweise American Roulette oder Blackjack. Auch Kinder dürften ihre Freude haben. Ob Royal Cash, Wild Ape oder Jumbo Stampede, ein Online Casino kann der Langeweile Beine machen.

Und warum nicht ein Money Wheel in einem Online Casino ausprobieren und für ein mögliches Ersatzeinkommen sorgen?

So tragisch und einschneidend die derzeitige Situation auch sein mag, auch Corona wird bald einmal Geschichte sein. Freuen wir uns auf den Sommer und den Start in die neue Saison.

Verfolgen Sie bis dahin weiterhin aktuelle News auf unserem großen Volleyball- und Beachvolleyballportal. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Wie bekommt Ihnen der sofortige Abbruch der Volleyball Saison 2019/20 in der 1. Bundesliga?

Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Gerne dürfen Sie diesen Artikel auch auf Social Media teilen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Betway Sports – Sportwetten

GENAUMEINS.com


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner