volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Mit Pujol in den Schwarzwald

Bundesligen: Mit Pujol in den Schwarzwald

06.03.2020 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 845 Ansichten

Nach zehn spielfreien Tagen sind die Berlin Recycling Volleys am Samstagabend (07. Mrz um 20.00 Uhr) wieder in der Volleyball Bundesliga gefordert. Der Tabellenführer gastiert beim Vorletzten, den Volleyball Bisons Bühl, und würde nur zu gern auch im zwanzigsten Ligaspiel unbesiegt bleiben. Dafür haben sich Kapitän Moritz Reichert & Co nach dem kräftezehrenden 3:2-Erfolg in Düren gut erholt und sind körperlich nun wieder voll auf der Höhe.

Mit Pujol in den Schwarzwald - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

?Die Mannschaft erhielt nach dem Match in Düren eine Pause von fünf Tagen ohne Balltraining. Erholung stand im Vordergrund. Jetzt haben wir im Training aber wieder Vollgas gegeben, lange und hart gearbeitet. Die verbleibenden drei Spiele wollen wir für die optimale Vorbereitung auf die Playoffs nutzen?, beschreibt BR Volleys Cheftrainer Cedric Enard den Start in den Monat März, an dessen Ende endlich die schönste Zeit des Jahres beginnt: Die Playoffs 2020.

In den letzten drei Spielen der Hauptrunde gegen Bühl (07. Mrz), Friedrichshafen (15. Mrz) und Frankfurt (21. Mrz) haben die Berliner als sicherer Tabellenerster selbst keinen Druck mehr, könnten aber das Zünglein an der Waage bei den weiteren Platzierungskämpfen spielen. Daher schaut Enard aktuell gern auch in die anderen Arenen: ?Es geht in der Liga gerade wirklich spannend zu, das Wettrennen um Rang zwei ist ebenso eng wie das um Platz acht. Da darf man absolut gespannt sein, welcher Playoff-Baum sich ergibt?, so der Franzose.

Die Bisons aus Bühl, am Samstag Gastgeber für den Hauptstadtclub, können in diesen Wettstreit nur noch bedingt eingreifen. Die Playoffs sind außer Sichtweite. Während die BR Volleys im Schwarzwald den Nimbus der ?Unbesiegten? wahren möchten, dürfte es für die Badener in einer schweren Spielzeit nur noch darum gehen, den sportlichen Abstieg abzuwenden. ?Sicher hat man sich in Bühl von der Saison mehr versprochen, aber der Aufbau einer Mannschaft braucht Zeit. Bühl hat ein entwicklungsfähiges Team, dessen Potenzial längst nicht ausgeschöpft ist?, sieht Enard einen Gegner mit durchaus guter sportlicher Perspektive. Der hat im Januar auch noch einmal den Cheftrainer gewechselt. Der vorherige Assistent Alejandro Kolevich übernahm den Posten von Johan Verstappen.

Cedric Enard kann am Samstag wieder auf eine weitere Wechseloption zurückgreifen. Pierre Pujol, der zuletzt an einem Knochenmarködem im linken Sprunggelenk laborierte, ist einsatzfähig: ?Pierre hat gut trainiert und steht uns wieder zur Verfügung?, klärt der Headcoach auf. Kyle Ensing weilt hingegen aus privaten Gründen weiter bei seiner Familie in den USA, sodass Benjamin Patch der einzige etatmäßige Diagonalangreifer im Aufgebot der Berliner sein wird.

Das Spiel in der Bühler Großsporthalle ist im Livestream auf www.sporttotal.tv zu sehen. Der Fanclub VolleyTigers bietet, wie gewohnt, ein Public Viewing im Billiard International an.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Deine-Massanfertigung.de

Betway Sports – Sportwetten


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner