volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zweifacher Punktgewinn gegen Köln

2. Bundesligen: Zweifacher Punktgewinn gegen Köln

21.01.2020 • 2. Bundesligen Autor: Marcel Werzinger 1017 Ansichten

Dem VC Allbau Essen gelingt die nächste Überraschung. Das sechste von sieben Heimspielen, das im Tie-Break entschieden wurde - mit dem besseren Ende für die Essener Volleyballerinnen.

Zweifacher Punktgewinn gegen Köln - Foto: Tom Schulte

Foto: Tom Schulte

VC Allbau Essen - DSHS SnowTrex Köln 3:2 (18:25, 23:25, 25:17, 25:15, 15:13)

Stralsund, Leverkusen, Borken, Köln - gegen vier der fünf Spitzenmannschaften der 2. Volleyball Bundesliga Nord konnten die Essener Volleyballerinnen daheim punkten. Drei dieser Spiele sogar gewinnen.

Der erste Satz wurde nach der ersten technischen Auszeit zu einer klaren Angelegenheit für die Gäste. Zu viele leichte Eigenfehler führten zu zwei fünf Punkte Serien der Kölner, die den ersten von sechs Satzbällen zum 18:25 verwandelten.

Ein komplett anderes Spiel sahen die Zuschauer in der Sporthalle Bergeborbeck im zweiten Durchgang. Mutig kämpfte sich der Aufsteiger in die Partie und konnte sich Punkt für Punkt absetzen. Kaum zu glauben, aber wahr, dass der VC Allbau Essen eine 19:13 Führung noch aus der Hand gegeben hat und den Satz mit 23:25 verlor.

Es schien ein Weckruf gewesen zu sein. Über die Zwischenstände 12:6, 16:7 und 22:11 ließ man den Gästen im dritten Durchgang wenig Platz für das eigene Spiel 25:17. Ähnlicher Verlauf im vierten Satz. Die Gäste konnten den Satz etwas länger offen gestalten, ehe sich die Essener Volleyballerinnen erneut deutlich mit 20:13 absetzten. Mit 25:15 ging auch dieser Durchgang an die Gastgeber.

Der Tie-Break war bis zum Seitenwechsel ausgeglichen. Eine starke Blockarbeit ebnete den Weg zum Sieg und so ging der VC Allbau Essen mit 15:13 knapp, aber verdient als Sieger vom Feld.

Für die #pottperlen spielten: Natalie Wolter, Anne Paß, Lisa Schreiner, Luzie Wiedeking, Isabelle Zwingmann, Idil Aydeniz, Lena Verheyen, Sandra Ferger, Lynn Lewandowsky, Carlotta Strube und Gianna Castiglione.

Bereits zum siebten Mal in dieser Spielzeit wurde Außenangreiferin Lena Verheyen zum MVP auf Seiten des VC Allbau Essen gekürt. Damit ist sie von der Anzahl her gleichauf mit den Top Spielerinnen der Liga, wie Pia-Sabrina Walkenhorst von den Skurios Volleys Borken oder Anne Krohn von den Stralsunder Wildcats.

Kommendes Wochenende dürfen die Essener Volleyballerinnen wieder auswärts ran. Am Sonntag um 16:00 Uhr ist die Mannschaft um Libera Gianna Castiglione beim Tabellenneunten in Bad Laer zu Gast. Spannung garantiert die Tabellensituation, denn nur ein Punkt trennt beide Mannschaften.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Deine-Massanfertigung.de

Betway Sports – Sportwetten


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner