volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Endlich wieder Heimspiel im Hexenkessel

Bundesligen: Endlich wieder Heimspiel im Hexenkessel

06.12.2019 • Bundesligen Autor: Ladies in Black Aachen\\Olaf Lindner 898 Ansichten

Während sich Aachens Volleyballfans auf das bevorstehende Heimspiel am kommenden Samstag ab 18:00 Uhr in der Sporthalle an der Neuköllner Straße freuen, haben die Spielerinnen der Ladies in Black kaum Zeit zur Erholung.

Endlich wieder Heimspiel im Hexenkessel - Ladies in Black Aachen\\Andreas Steindl

Ladies in Black Aachen\\Andreas Steindl

Gerade erst sind sie aus dem schwedischen Engelholm zurückgekehrt, wo am Dienstag der erste CEV Challenge CUP Vergleich stattfand. Von dort allerdings kommt man mit einem klaren 3:0 Sieg im Rücken mit Selbstvertrauen zurück.

Mit dem VfB Suhl Lotto Thüringen wird im Hexenkessel ein Gast erwartet, der lange Zeit für die Aachenerinnen eine große Hürde darstellte. Die Spiele mit den Südthüringerinnen sind immer spannend und erst in den letzten Jahren schlug das Pendel mehr und mehr zu Gunsten der Ladies in Black aus.

Legendär ist in Aachen das Auswärtsspiel der vergangenen Saison im Gedächtnis, welches krankheitsbedingt nur mit Unterstützung aus der zweiten Damenmannschaft – also den „kleinen“ Ladies - überhaupt angetreten werden konnte und so manche Überraschung brachte.
Überraschungen sind am Samstag auf dem Spielfeld sicher nicht geplant. Interessant wird dieses Spiel dennoch wieder werden. Unter anderem gibt es ein Geschwisterduell im Außenangriff, wenn Marrit und Hester Jasper sich direkt miteinander messen. Mareike Hindriksen trifft unter anderem auf ihre ehemalige Teamkameradin und Mitbewohnerin Claudia Steger. Und auch die beiden Fanklubs werden das Wiedersehen traditionell feiern.
Nichtsdestotrotz geht es natürlich um Punkte in der Liga. Vorweihnachtliche Geschenke haben beide Teams demzufolge nicht im Gepäck.

Während die Ladies in Black mit einem Sieg den Anschluss an das Spitzentrio halten und damit Platz vier untermauern oder gar verbessern können, braucht der Gast aus dem Thüringer Wald dringend Erfolge, da bisher erst ein magerer Punkt auf der Habenseite zu verbuchen ist.
Und es ist bekannt, dass diese Alles-oder-Nichts-Partien ihren ganz eigenen Charakter haben. Aachen ist gewarnt, haben doch die Suhlerinnen mit dem 3:2 gegen die Roten Raben Vilsbiburg den Einzug in das DVV Pokal Halbfinale hart erkämpft.
In Aachen steht also eine spannende Begegnung bevor. Wer diese vor Ort mitverfolgen möchte, kann sich das Ticket noch in den bekannten Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop der Ladies in Black sichern. Die Abendkasse öffnet wie gewohnt um 16:30 Uhr und wird auch noch Karten zur Verfügung haben.
Auch Sporttotal.TV streamt die Partie wieder live. Und auch den Liveticker der Volleyball Bundesliga kann man natürlich nutzen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Betway Sports – Sportwetten

GENAUMEINS.com

Online Casinos im Test


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner