volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Thüringen-Woche für NawaRo

Bundesligen: Thüringen-Woche für NawaRo

07.11.2019 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 178 Ansichten

Am Samstag beginnt für Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing seine Thüringen-Woche mit dem Heimspiel gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen (19.30 Uhr). Am Mittwoch folgt dann das Auswärtsspiel in Erfurt. Es sind also zwei Partien gegen direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt.

Doch ein Spaziergang wird das Spiel am Samstag für NawaRo sicher nicht. „Suhl ist richtig stark dieses Jahr“, warnt Frank vor den noch punktlosen Gästen. „Bisher konnten sie gegen starke Gegner noch nicht punkten, so ist es ein sehr wichtiges Spiel für sie“, erklärt Frank. „Suhl ist personell stärker besetzt. Das wird eine harte Aufgabe für uns.“ Im Team von Suhl stehen Top-Spielerinnen, wie etwa Diagonalspielerin Tereza Patockova, an die sich die Fans von NawaRo nicht so gern erinnern. Im Vorjahr hatte sie den Unterschied zu Gunsten der Wölfe gemacht. Hinzu kommen erfahrene Kräfte, wie Zuspielerin Taylor Bruns oder aber Außenangreiferin Claudia Steger. „Suhl agiert sehr schnell mit harten Angriffen“, so Frank. „Zudem haben sie eine hohe Handlungshöhe am Netz. Da müssen wir clever agieren“, fordert er ein ähnlich smartes Spiel von seinem Team, wie zuletzt beim 1:3 in Stuttgart.

Ein Schlüssel zum Sieg werden einmal mehr gute Aufschläge sein. „Wir brauchen einen guten und konstanten Aufschlag, sowie eine stabile Annahme, um Suhl unter Druck setzen zu können“, analysiert Frank. „Klar ist aber, dass wir wollen gegen Suhl punkten und werden alles dafür geben“, verspricht Frank einen emotionalen und kampfstarken Auftritt seines Teams. Bei der Aufstellung bekommt der Coach zusehends mehr Auswahl. Denn nach dem Comeback von Sophie Dreblow am Samstag, kehrt nun auch Außenangreiferin Lisa Izquierdo nach ihrer Meniskusverletzung wieder auf ihre angestammte Position zurück. Lediglich Zuspielerin Lisanne Meis und Mittelblockerin Oda Lovo Steinsvag stehen dem NawaRo-Coach noch nicht zu Verfügung. Wobei auch bei der jungen Norwegerin die Verletzung so langsam abklingt. „Oda wird jetzt so langsam wieder ins Training einsteigen. Je nachdem, wie der Fuß reagiert kann man die Belastung steigern“, erklärt Frank.

Das Spiel am Samstag in der turmair Volleyballarena wird präsentiert von „floating bei Therapie Ost“. Das Unternehmen des ehemaligen Volleyballers Gerhard Boiger bietet exklusiv in Straubing das Entspannungsverfahren Floating an. Beim Floating handelt es sich um ein Entspannungsverfahren bei dem man in einem speziellen Floatingbecken, das mit einer ca. 25cm tiefen, hautfreundlichen Solelösung befüllt ist, quasi schwerelos an der Wasseroberfläche treibt. Abgeschottet von Außenreizen verschmelzen "innen" und "außen". Nach dem Spiel verlost „floating bei Therapie Ost“ zwei Gutscheine für ein Floating-Erlebnis unter allen Besuchern. Tickets für das Spiel gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen gibt es bereits an den Vorverkaufsstellen von okticket.de und im Online-Ticket-Shop von NawaRo (www.nawaro-straubing.de).

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at

Erfahrungen von Online Casinos Österreich in der Vergleichstabelle


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner