volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
NawaRo bringt Stuttgart ins Schwitzen

DVV-Pokal: NawaRo bringt Stuttgart ins Schwitzen

03.11.2019 • DVV-Pokal • Autor: Georg Kettenbohrer 283 Ansichten

Tickets für das DVV Pokalfinale am 16.02.2020

Am 16. Februar 2020 messen sich die besten Volleyballteams Deutschlands im großen DVV-Pokalfinale in Mannheim. Seit 2016 ist die SAP Arena in Mannheim der Austragungsort des Volleyball-Spektakels und bietet den rund 10.000 Zuschauern nicht nur hochklassigen Sport mit spannenden Finalspielen, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm.

Tickets bei Ticketmaster ab 12 Euro

Das DVV-Pokal-Achtelfinale von NawaRo Straubing und Stuttgart brachte packenden Volleyballsport für die knapp 1.700 Zuschauer und lange Ballwechsel in Serie. Am Ende rang der Favorit Allianz MTV Stuttgart den Underdog NawaRo Straubing mit 3:1 Sätzen nieder.

Im ersten Satz kam NawaRo gleich richtig gut ins Spiel und hielt die Partie lange offen. Erst zum Satzende hin konnte sich der Deutsche Meister absetzen (18:21) und den Vorsprung ins Ziel bringen (20:25). Dabei ging die Fehlerquote zum Satzende bei NawaRo etwas in die Höhe, so dass der Favorit den Satz verdient gewinnen konnte.

Im zweiten Durchgang zogen die Gastgeberinnen in der SCHARRena schnell davon (3:12). Doch NawaRo fing sich wieder und fand zurück ins Spiel. Der Satz ging zwar deutlich verloren (17:25), doch die Zuversicht war zurück im Straubinger Team.

Im dritten Satz marschierte NawaRo von Beginn an vorne weg (6:3). Dieser Vorsprung ging zwar zur Satzmitte verloren (17:17), doch mit unbändigem Einsatz und starken Abwehraktionen, die auch vom Stuttgarter Publikum honoriert wurden, hielten sich die Niederbayern im Spiel. Am Ende half dann Stuttgart noch etwas mit und NawaRo sicherte sich den Durchgang knapp aber verdient mit 26:24.

Vom Satzverlust zeigten sich die Schwaben nur kurz beeindruckt. Sie zogen im vierten Satz das Tempo wieder an und marschierten Dank ihrer Top-Angreiferin Krystal Rivers davon (4:8). Doch NawaRo glaubte weiter an seine Chance, warf alles rein in die Partie und kam wieder heran (12:12). Es sollte am Ende nicht ganz reichen. Mit 20:25 ging der vierte Satz an den Favoriten.

NawaRo blieb die Gewissheit ein gutes Spiel gemacht zu haben. „Wir haben heute sehr gut agiert“, so Coach Benedikt Frank. „Wenn wir in den entscheidenden Phasen ein bisschen konstanter gewesen wären, dann wäre noch mehr möglich gewesen“, analysierte der Coach. „Doch wir haben beim Meister einen Satz gewonnen und haben sie ins Wanken gebracht. Das gibt Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben“, so Frank. „Wir sind jetzt definitiv wieder auf einem sehr guten Weg!“

Auf diesem Weg steht am kommenden Samstag, 19.30 Uhr das nächste Heimspiel an. In diesem geht es gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen. Gegen das noch sieglose Team kann sich NawaRo mit einer ähnlichen Leistung, wie in Stuttgart einiges ausrechnen. Tickets für die Partie gibt es bereits an den Vorverkaufsstellen von okticket.de und im Online-Ticket-Shop von NawaRo (www.nawaro-straubing.de).

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Informationen zum Echtgeld Online Casino

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner