volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
NawaRo wehrt sich tapfer gegen Stuttgart

Bundesligen: NawaRo wehrt sich tapfer gegen Stuttgart

24.10.2019 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 273 Ansichten

NawaRo Straubing hat sein Heimspiel am Mittwochabend gegen den Deutschen Meister Allianz MTV Stuttgart mit 0:3 (21:25, 22:25, 19:25) verloren. Doch die Spieldauer lässt bereits erahnen, dass das Spiel für den Gast kein Spaziergang war.

NawaRo wehrte sich insgesamt 83 Minuten reine Spielzeit gegen den übermächtigen Gegner. Das ist umso bemerkenswerter, da mit NawaRo lediglich mit 10 Spielerinnen antreten konnte. Das auch, weil mit Paula Morgenroth Unterstützung zum Team stieß. Doch das Lazarett vergrößerte sich im zweiten Satz. Beim Stand von 16:20 knickte Mittelblockerin Oda Lovo Steinsvag um, die kurz zuvor eingewechselt worden war und eine starke Partie bot. „Wir hoffen, dass ihre Verletzung nicht so schlimm ist“, übt sich Straubings Coach Benedikt Frank in Optimismus. „Gewissheit darüber haben wir aber erst nach der Untersuchung durch unseren Teamarzt Dr. Markus Vogt.“

Auch nach der Verletzung der jungen Norwegerin zeigte NawaRo gegen den übermächtigen Gegner Zähne. „Allein die Tatsache, dass Stuttgart so gut wie nicht gewechselt hat zeigt, dass wir heute ein sehr starkes Spiel abgeliefert haben“, zeigte sich der Straubinger Coach mit der Leistung seines Teams zufrieden. „Einen Satz hätten wir uns heute verdient gehabt“, so Frank abschließend.

Vor den kommenden Aufgaben in Aachen (Samstag) und Stuttgart im Pokal zeigt sich Licht am Ende des Tunnels bei den Verletzten. Im Volleyclub erklärte Frank nach dem Match, dass er hoffe, dass Lisa Izquierdo und Sophie Dreblow in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen können. „Dann haben wir zwar immer noch zwei Verletzte, aber nicht mehr vier“, so Frank.

Auch die Statistik offenbarte, welch Potential im Straubinger Team steckt. Die Top-Scorerin der Partie wurde Straubings Diagonalspielerin Lena Große Scharmann (20 Punkte). Damit hatte sie zwei Punkte mehr erzielt als Stuttgarts Top-Angreiferin Krystal Rivers, die nach der Partie als MVP ausgezeichnet wurde. Bei NawaRo erhielt die Auszeichnung, die von Stuttgart ausgeliehene Außenangreiferin Julia Schaefer.

Das nächste Heimspiel von NawaRo Straubing steigt am 9. November gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen. Tickets für das Spiel gegen das derzeitige Schlusslicht der Liga gibt es bereits im Vorverkauf auf okticket.de und im Internet auf der Homepage www.nawaro-straubing.de. In diesem Spiel kann NawaRo mit einer ähnlichen Leistung wie am Mittwochabend gegen Stuttgart auf Punkte hoffen.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at

Erfahrungen von Online Casinos Österreich in der Vergleichstabelle


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner