volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Alexander Walkenhorst fällt verletzt aus

Beach-WM: Alexander Walkenhorst fällt verletzt aus

20.06.2019 • Beach-WM • Autor: DVV 956 Ansichten

Alexander Walkenhorst fällt aufgrund einer Sehnenverletzung im Handgelenk für die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften presented by comdirect & ALDI Nord in Hamburg (28. Juni bis 7. Juli) aus. Die Verletzung hatte er sich bei einem Turnier auf Norderney zugezogen. Für einen WM-Einsatz gaben die Ärzte, trotz intensiver Reha-Maßnahmen in den letzten Tagen, kein grünes Licht.

„Natürlich ist das unglaublich ärgerlich. Ich verpasse das wohl beste Beach-Volleyball Erlebnis meiner Karriere. Viele haben mich gefragt, warum ich es nicht trotzdem versuche. Dazu habe ich eine klare Meinung: Bei einer WM ohne 100% körperliche Fitness anzutreten, wäre gegenüber allen Beteiligten unfair. Nicht nur gegenüber meinem Partner, sondern vor allem gegenüber den tausenden Volleyballfans, die sich auf umkämpfte Spiele auf Top-Niveau freuen“, sagt Alexander Walkenhorst zu der Entscheidung und ergänzt:

„Für halbe Sachen bin ich sowieso nicht bekannt und wenn der Arzt dir mögliche Folgeschäden auf Grund von zu früher Belastung aufzählt, dann fällt die Entscheidung ziemlich leicht. Schließlich will ich den Sport noch einige Jahre ausüben. Ich freue mich trotzdem auf die WM und hoffe, dass dieses Event eine Initialzündung für unseren Sport wird.“

So geht es weiter: Neuvergabe der Wildcard

In Absprache mit Sven Winter hat der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) mit Jonathan Erdmann einen neuen Partner bereits nachnominiert. Allerdings rückt das neuformierte Team aufgrund der Regularien nicht automatisch ins Teilnehmerfeld. Die Wildcard, die der Weltverband FIVB an Walkenhorst/Winter vergeben hatte, wird vorerst zurückgenommen und in den nächsten Tagen nachnominiert. Dabei wird auch die aktuelle Nachrückerliste der FIVB berücksichtigt.

Dazu sagt DVV-Sportdirektor Niclas Hildebrand: „Es ist natürlich extrem enttäuschend, dass Alex die Heim-WM nicht spielen kann. Ich hoffe, dass er sich schnell erholt und die WM auch von außen genießen kann. Wir werden jetzt alles dafür tun, dass wir kein deutsches Team verlieren und Erdmann/Winter in der neuen Vergabe berücksichtigt werden.“

Die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften Hamburg 2019 presented by comdirect und ALDI Nord werden vom 28. Juni bis zum 7. Juli im Rothenbaum Stadion ausgetragen. Insgesamt spielen 96 Teams aus 38 Nationen um die WM-Titel bei den Frauen und Männern. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Es können unter hamburg2019.com aber auch Sitzplätze kostenpflichtig reserviert werden.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach-WM"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner