volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Borger/Sude: Mit Gold um den Hals nach China

Beach World-Tour: Borger/Sude: Mit Gold um den Hals nach China

16.05.2019 • Beach World-Tour • Autor: Tom Bloch 656 Ansichten

Nach einer Trainingswoche am Olympiastützpunkt Stuttgart gemeinsam mit den Trainerteam Igor Prielozny und Dr. Burkhard Sude steigen Karla Borger /Julia Sude am Sonntag wieder in den Flieger nach Asien. Vom 21. bis zum 26. Mai findet in Jinjiang im Südosten Chinas ein Vier-Sterne-Turnier des Weltverbandes FIVB statt – keine 100 Kilometer von Xiamen entfernt, wo sich Borger/Sude erst vor drei Wochen den neunten Platz holten.

Borger/Sude: Mit Gold um den Hals nach China - Foto: HochZwei/Malte Christians

Foto: HochZwei/Malte Christians

Dazwischen fielen die Gewinne der Bronzemedaille beim Drei-Sterne-Turnier in Kuala Lumpur und der Goldmedaille beim Auftakt der nationalen Serie in Münster, der Techniker Beach Tour, am vergangenen Wochenende.

Der satzverlustfreie Durchmarsch auf dem Schlossplatz von Münster hinauf bis aufs Podest des für die DJK TuSa 06 Düsseldorf startenden Nationalteams war alles andere als ein gemütlicher Spaziergang.
„Man darf so ein Turnier nicht unterschätzen. Die Teams, gegen die wir gespielt haben, haben alle nichts zu verlieren. Wir dagegen viel“, erklärt Dr. Burkhard Sude, der sportliche Leiter des Duos. „Wir haben dem Druck standgehalten und sehr konstant gespielt, und auch bewiesen, dass wir mit dem Aufschlag sehr viel Druck ausüben können. Zudem haben wir mit einer sehr guten Abwehr unsere Setzposition auch sportlich bestätigt.“
Karla Borger schnappte sich in Münster zudem die Trophäe für den schnellsten Aufschlag (84,5 km/h).
„Ich glaube, dass war jetzt mein sechstes Mal Münster. Es ist immer wieder schön, hier zu spielen und die Stimmung an den Courts war über alle drei Tage super, wie jedes Mal, und hat uns natürlich auch gepusht“, sagte Karla Borger und Julia Sude ergänzte: „Wir sind trotz 30 Grad Temperaturunterschied zu Kuala Lumpur sehr gut in Turnier gestartet und konnten konstant unsere Leistung abrufen, und dafür haben wir uns am Ende auch noch belohnt.“

Während des Turniers verfolgte das Team über den Live-Stream das Endspiel um die Deutsche Volleyball-Meisterschaft bei den Frauen und den ersten Titelgewinn von Allianz MTV Stuttgart, dem einstigen Team von Karla Borger vor dem Start ihrer Beachvolleyball-Karriere, was zusätzlichen Antrieb für den Finalsonntag gab.

Nun geht also wieder zurück zu den heißen Temperaturen: Für das Vier-Sterne-Turnier in Jinjiang am Yakou Beach sind Borger/Sude als bestes deutsches Team derzeit auf Rang acht gesetzt und wollen dort weiter erfolgreich Punkte sammeln auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio im kommenden Jahr.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at

Erfahrungen von Online Casinos Österreich in der Vergleichstabelle


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner