volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SC Potsdam gegen Rote Raben Vilsbiburg am Samstag, 30. März, live ab 16:00 Uhr im Free-TV

Bundesligen: SC Potsdam gegen Rote Raben Vilsbiburg am Samstag, 30. März, live ab 16:00 Uhr im Free-TV

26.03.2019 • Bundesligen • Autor: Sport1 433 Ansichten

Die Volleyball Bundesliga der Frauen steigt mit den Playoffs in die heiße Saisonphase ein – und SPORT1 ist mittendrin. Im Viertelfinale wird der Sportsender drei Partien live zeigen, den Auftakt macht in der Volleyball Bundesliga der Frauen das Match SC Potsdam gegen Rote Raben Vilsbiburg am Samstag, 30. März, live ab 16:00 Uhr.

Am Mittwoch, 3. April, geht es im Spiel 2 der Best-of-Three-Serie zwischen VC Wiesbaden und Allianz MTV Stuttgart live ab 19:55 Uhr um eine mögliche (Vor-)Entscheidung. Zudem steht in der Volleyball Bundesliga der Männer das oberbayerische Derby zwischen WWK Volleys Herrsching und Hypo Tirol AlpenVolleys Haching an: SPORT1 überträgt hier Spiel 2 der Serie am Donnerstag, 4. April, live ab 18:25 Uhr. Auch ein mögliches Spiel 3 einer Viertelfinal-Serie der Frauen ist eingeplant, welche Partie das sein wird, ist noch offen.

Wer hat die besseren Nerven?
Besonders spannend dürfte es im Duell zwischen dem Vierten und Fünften der Hauptrunde der Volleyball Bundesliga der Frauen werden. SPORT1 zeigt Spiel 1 der Serie SC Potsdam gegen die Roten Raben Vilsbiburg. Potsdam hat die Hauptrunde als Vierter abgeschlossen, während die Roten Raben mit einem furiosen Endspurt auf Platz 5 gestürmt sind. Die Vilsbiburgerinnen haben acht der vergangenen zehn Partien gewonnen.
Weiter geht es mit Spiel 2 der Serie VC Wiesbaden gegen Allianz MTV Stuttgart am Mittwoch, 3. April. Die Stuttgarterinnen haben die Hauptrunde souverän als Tabellenführer beendet und gehen als klare Favoritinnen ins Match gegen Wiesbaden. Der VC Wiesbaden schien im Saisonverlauf beinahe die Playoffs zu verpassen, doch dann folgte eine Erfolgssträhne unter anderem mit Siegen über den Dresdner SC und SSC Palmberg Schwerin, so dass am Ende Platz 8 festgemacht wurde. Dirk Berscheidt kommentiert beide Partien.

Ein Titelfavorit in der Bewährungsprobe
In der Volleyball Bundesliga der Männer überträgt SPORT1 am Donnerstag, 4. April, Spiel 2 der Serie WWK Volleys Herrsching gegen Hypo Tirol AlpenVolleys Haching. Die Hachinger haben sich im Saisonverlauf zu einem Titelfavoriten gemausert. In der Hauptrunde lag ein großer Abstand zwischen den beiden oberbayerischen Rivalen, am Ende holte der Zweitplatzierte Hypo Tirol AlpenVolleys Haching 53 Punkte, während sich der Siebte aus Herrsching mit 27 Zählern zufrieden geben musste. Doch in den Playoffs zählt das nichts mehr, für das Derby ist vor allem Konzentration auf den Punkt gefragt. Hans-Joachim Wolff kommentiert.


Die Volleyball-Sendezeiten live auf SPORT1 und im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de:


SPORT1
Samstag, 30. März
16:00 Uhr live
SC Potsdam - Rote Raben Vilsbiburg, Playoffs, Frauen, Viertelfinale,
Spiel 2

SPORT1
SPORT1.de
Mittwoch, 3. April
19:55 Uhr live
VC Wiesbaden - Allianz MTV Stuttgart, Playoffs, Frauen, Viertelfinale, Spiel 2

SPORT1
SPORT1.de
Donnerstag, 4. April
18:25 Uhr live
WWK Volleys Herrsching - Hypo Tirol AlpenVolleys Haching, Playoffs, Männer, Viertelfinale, Spiel 2

SPORT1 Samstag, 6. April*
16:00 Uhr live
NN - NN, Playoffs, Frauen, Viertelfinale, Spiel 3
*Abhängig vom Verlauf der Serie

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner